neuseeland radreise

"ende der Welt" panorama

Kurzüberblick


24 tägige Neuseeland Radreise

Bergab vom Vulkan oder am Strand entlang, mit Blick auf Schneeberge oder durch das liebliche Farmland: Neuseeland ist ein Paradies für Radfahrer! Wir radeln an der Goldenen Bucht entlang – türkisblaues Meer, golden schimmert der Sand. Dann wechseln wir in die Alpen: Mal bergab vom verschneiten Ruapehu-Vulkan, mal über Viadukte einer ehemaligen Goldgräber-Bahn. Ständig wechseln die Farben und Landschaften. Die Vielfalt ist atemberaubend. Neuseeland ist ein grandioses Land. In drei Wochen erradeln wir die schönsten Panoramastrecken, die der Inselstaat zu bieten hat.


Reisebeschreibung


1. - 2. Tag: Zum Ende der Welt

 

3. Tag: Ankunft in Auckland

Transfer zur Unterkunft. (1 Ü)

 

4. Tag: ca. 53 km, Whitanga

Radtour an der Küste des Hauraki-Golfes zur Coromandel Halbinsel. Anschließend Bustransfer von Miranda nach Whitianga. (2 Ü)

 

5. Tag: Freier Tag in Whitianga

Whitianga liegt direkt am Meer und ist der ideale Ort für einen freien Tag. Folgende fakultative Möglichkeiten gibt es: eine Radtour auf der Coromandel Halbinsel, Boots- und Kayaktouren, Strandwanderungen oder Baden.

 

6. Tag: ca. 24 km, Whitianga – Taupo

Am Morgen geht es mit der Personenfähre (ca. 2 Minuten) von Whitianga zum Cooks Beach, von wo aus wir zur Cathedral Cove radeln. Kurze Wanderung zur Höhle (ca. 1,5 Std.). Anschließend fahren wir weiter zum Hot Water Beach. Transfer nach Taupo, gelegen am größten See Neuseelands, dem Lake Taupo.(1 Ü)

 

7. Tag: ca. 38 km, Lake Taupo, Tongariro Nationalpark, Wangenui

Am frühen Morgen fahren wir zum Tongariro Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Neuseelands. Abfahrt mit dem Rad vom Ruapehu-Vulkan nach Ohakune (Vulkanabfahrt wetterbedingt, da auch an schönen Tagen der Wind zu stark zum Radfahren sein kann). Danach kurze Fahrt mit dem Bus bis zum Küstenort Wanganui. (1 Ü)

 

8. Tag: Transfer nach Wellington

Am Vormittag geht es weiter entlang der Westküste in die Hauptstadt Wellington, die wir am Vormittag erreichen. Möglichkeit für einen Stadtbummel und fakultativen Besuch des Neuseeländischen Nationalmuseums Te Papa (Eintritt frei). Am Nachmittag Fährüberfahrt zur Südinsel nach Picton. (1 Ü)

 

9.Tag: ca. 45 km, Golden Bay

Transfer weiter durch die Marlborough Region ins Motueka-Tal und Radtour entlang des Flusses nach Motueka. Transfer zur Golden Bay nach Takaka. (3 Ü)

 

10. Tag: ca. 48 km, Golden Bay

Wir radeln an den herrlichen Stränden der Golden Bay entlang. Von Puponga geht es ein kurzes Stück im Bus durch Farmland. Wanderung zum Wharaiki Beach (ca. 1h), ein beliebtes Fotomotiv. Transfer nach Takaka oder wer möchte kann die Strecke mit dem Rad zurück fahren.

 

11. Tag: Freier Tag

Diesen Tag können Sie individuell gestalten. Der Abel Tasman National Park mit seinen goldenen Stränden bietet zahlreiche, fakultative Möglichkeiten: eine Tageswanderung auf dem Abel Tasman Coast Track, einem der beliebtesten Wanderwege Neuseelands, eine weitere Radtour sowie eine Boots- oder Kajaktour auf dem Meer. Oder lassen Sie doch einfach die Seele baumeln bei einem Badetag am Strand.

 

12. Tag: 48 km, Golden Bay - Greymouth

Früh am Morgen Transfer in die Regionen des Nelson Lakes National Parks. Radetappe von ca. 55km durch den Nationalpark. Danach geht es im Bus zur wilden Westküste mit Aufenthalt an den Pancake Rocks. Alternativroute wetterbedingt: entlang der Westküste ab den Pancake Rocks bis Greymouth ca. 65km. Tipp: Greymouth ist bekannt für seinen wilden Strand mit Treibholz. Unternehmen Sie bei Sonnenuntergang einen Spaziergang an der Tasmanischen See. Der Strand ist von Ihrer Unterkunft leicht zu Fuß oder mit dem Rad erreichbar. (1 Ü)

 

13. Tag: ca. 42 km, Okarito

Von Greymouth radeln wir über eine stillgelegte Bahntrasse zunächst an der Küste entlang. Danach geht es ins Landesinnere über einsame Farmwege und durch Regenwald zum Bergsee Lake Kaniere. Transfer nach Okarito. (1 Ü)

 

14. Tag: ca. 58 km, Wanaka

Transfer zum Lake Matheson, in dem sich bei gutem Wetter die höchsten Berge Neuseelands spiegeln. Kleine Wanderung (ca. 1 Std) am See. Transfer zum Haast Pass. Je nach Wetter- und Verkehrslage fahren wir entweder die Alpen mit dem Rad hinab bis zum Lake Wanaka oder radeln den Fluss entlang auf dem Havea River Trail bis Albert Town. Transfer zum Ort Wanaka. (1 Ü)

 

15. Tag: ca. 42 km, Queenstown

Radetappe von Wanaka zum Cardrona Hotel, erbaut 1863. Dann geht es weiter im Bus bis Arrowtown, einer alten Goldgräber-Stadt. Von hier radeln wir auf Nebenstraßen durch hügeliges Gelände nach Queenstown, dem Abenteuerspielplatz der Kiwis. (2 Ü)

 

16. Tag: Freier Tag in Queenstown

Queenstown bietet viele fakultative Möglichkeiten, z. B. Bungee Jumping, eine Bootstour über den Lake Wakatipu oder einen Ausflug zum Milford Sound dem 8. Weltwunder im Fjordland Nationalpark. Auch ein gemütlicher Stadtbummel oder eine Wanderung sind möglich.

 

17. Tag: ca. 48 km, Otago Rail Trail

Auf einer alten Goldgräber-Bahnstrecke radeln wir durch Zentral-Otago. Der alte Bahndamm ist vor einigen Jahren als Radweg ausgebaut worden und ist ein beliebter Radweg in Neuseeland. Es geht über Viadukte mit Blick auf die Landschaften von Zentral Otago. Transfer bis Ranfurly. (1 Ü)

 

18. Tag: ca. 60 km, Otago Rail Trail

Radtour von Ranfurly nach Middlemarch und Transfer zum Fischerdorf Moeraki. Auf unserem Weg dahin ergibt sich die Möglichkeit, in der Region von Macraes Flat einen Blick in die größte Goldmine Neuseelands zu werfen. Im Bus fahren wir zum Leuchtturm und wandern zu einer Pinguin-Kolonie. Die Gelbaugenpinguine sind eine der seltensten Pinguin-Arten der Welt und sie kommen nur im Süden Neuseelands vor. (1 Ü)

 

19. Tag: ca. 47 km, Twizel

Kurzer Transfer und Wanderung zu den Moeraki Boulders. Auf Nebenstraßen und direkt am Meer radeln wir nach Oamaru. Nach einem Stopp geht es weiter ins „High Country" durch eine malerische Hügellandschaft. Hier wurden Filmszenen für den Hobbit-Zweiteiler „Der Hobbit – Eine unerwartete Reise“ und „Der Hobbit – Hin und zurück“ von Peter Jackson gedreht. Der Platz wurde aus über 150 Orten ausgewählt und wir drücken die Daumen, dass die Heimat von Bilbo Beutlin bei unseren nächsten Touren noch zu sehen ist. Kurz vor dem Ort Kurow können wir fakultativ (je nach Öffnungszeit) eine Weinfarm besuchen, die bekannt für ihre exzellenten Weine wie Pinot Noir und Sauvignon Blanc ist. Diesen Wein mit seinem typisch tropisch-fruchtigen Geschmack gibt es nur in dieser Gegend. Endziel unserer Tour ist heute der Ort Twizel im Mt. Cook Nationalpark. (1 Ü)

 

20. Tag: ca. 51 km, Methven

Radtour direkt vom Hotel zum Bergsee Pukaki, wo sich bei gutem Wetter ein sagenhafter Ausblick auf Mt. Cook/Aoraki bietet. Am Ufer des Lake Pukaki geht es mit dem Rad weiter bis zum Wasserkanal des Lake Tekapo. Alternativ: Transfer nach Fairly und Radtour auf Nebenstraßen bis Geraldine. Bustransfer nach Methven am Mt. Hutt. Wer möchte, kann vor Methven noch einmal aufs Rad steigen und weitere 25 km zur Unterkunft fahren. (1 Ü)

 

21. Tag: ca. 57 km, Hanmer Springs

Radtour mit Ausblicken auf den Mt. Hutt, dann Abfahrt in die Rakaia-Schlucht. Ab Darfield geht es weiter im Bus bis zum Thermalbad Hanmer Springs. Wer will, kann hier – unter dem Kreuz des Südens – ein wohltuendes Bad in den heißen Quellen genießen (fakultativ). (1 Ü)

 

22. Tag: ca. 38 km, Christchurch

Transfer von Hanmer Springs nach Christchurch, Radetappe Richtung Diamond Harbour, anschließend Stadtbesichtigung und Abgabe der Räder. Transfer zum Hotel. (1 Ü/F/A)

 

23. Tag: Rückreise

Flughafentransfer und Heimflug. (F)

 

24. Tag: Ankunft

 

Legende

A = Abendessen

F = Frühstück

FZ = Fahrzeit

M = Mittagessen

NP = Nationalpark

Ü = Übernachtung

Zusammenfassung


Highlights

  • Neuseeland: Radreise (geführt)
  • Zu den Highlights Neuseelands auf Nebenstraßen
  • Vom Pazifikstrand bis zum Gletscherrand: die Vielfalt Neuseelands

Inklusive

  • Flug mit Emirates in der Economyclass nach Christchurch und zurück von Auckland (Termin mit umgekehrtem Reiseverlauf: Flug nach Auckland und zurück von Christchurch)
  • Transfers in Neuseeland
  • 17 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, 3 Übernachtungen in Gästehäusern in Doppelzimmern mit Gemeinschaftsbädern (2 Zimmer teilen sich ein Bad)
  • 2 x Frühstück, 1 x Abendessen
  • Rundreise lt. Reiseverlauf (14 Radtouren)
  • Fähre von Picton nach Wellington, Fähre nach Whitianga
  • Eintritt Thermalpark an Tag 19
  • Nationalpark-Gebühren (ca. 110 NZ$)
  • Gepäcktransport während der Radetappen
  • Begleitfahrzeug, das vom Reiseleiter gefahren wird
  • Klimatisierter Reisebus mit Rad-Anhänger
  • Detaillierte Karten und Routenbeschreibungen, GPS-Daten
  • Radmiete (27-Gang-Trekkingräder und Wikinger-Gepäcktasche) und Wikinger-Fahrrad-Schutz-Versicherung
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung

Preise


Reisezeitraum von - bis Preis pro Person

2018

24.02.-19.03.

19.10.-11.11.

11.11.-04.12.

21.12.-13.01.

 

€ 4.998,-

€ 4.998,-

€ 4.998,-

€ 5.398,-

Zimmerzuschläge

  • Einzelzimmer-Zuschlag: € 990

Gästezahl: min. 9, max. 15

Wir übernachten in Mittelklassehotels oder Motels. In Okarito verbringen wir eine Nacht in Gästehäusern mit Gemeinschaftsbädern. In Moeraki und Ranfurly werden Dusche und WC gemeinsam von 2 Zimmern genutzt.

 

Hinweis für Alleinreisende

  • Als Alleinreisende(r) haben Sie die Möglichkeit, ein halbes Doppelzimmer zu buchen. Das heißt, Sie teilen sich das Zimmer mit einem gleichgeschlechtlichen Reisegast. Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Andernfalls haben Sie die Möglichkeit, ein Einzelzimmer mit dem ausgewiesenen Zuschlag zu buchen.

Flugzuschläge

  • Frankfurt € 0
  • Düsseldorf, Hamburg, München € 150
  • Wien, Zürich € 300
  • Hin- und Rückflug mit Umstieg in Dubai
  • Bei vom Reisetermin abweichenden Flügen entsteht ggf. ein Flugaufpreis von mind. 50 EUR pro Person.

Zuschlag Elektrorad

  • Zuschlag Elektrorad: € 275
  • nur begrenzte Anzahl

Hinweise

Einige Termine finden mit umgekehrtem Reiseverlauf von Auckland nach Christchurch statt:

  • 13.01. - 05.02.2018
  • 24.02. - 19.03.2018

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

danke ihrer neuseeland reise unterstützen wir


Animal sanctuary

Shawn und Michael kümmern sich um die Rettung von Vögeln, sowie ausgesetzten Tieren. So findet ihr auf ihrem Hof Schweine, Ziegen, Esel und viele Vogelarten. Alle Lebewesen wurden gerettet, um nun bei den beiden engagierten Tierschützern ein gutes Leben zu erfahren. 

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

TobiasPMP, Chris Fort, Tony HIsgett, Adam & Tess