Australien auf eigene faust

Sunshine drive

Kurzüberblick


20 Tage Australien auf eigene Faust entdecken

Bei dieser Selbstfahrer Australien Reise entdecken Sie die sonnige Ostküste. Sie starten ab Sydney, welches Sie entlang der Gold Coast und des Sunshine Drive in immer tropischere Gefilde bringt. Lassen Sie sich verzaubern vom blauen Dunst der Blue Mountains und verwöhnen Sie Ihren Gaumen mit lokalem Wein und Schokolade im Hunter Valley. Vorbei an Zuckerrohrfeldern und Bananenplantagen lohnen Abstecher in die wundervollen Nationalparks. Begeben Sie sich auf die Suche nach dem Platypus und entdecken Sie unter Wasser das magische Great Barrier Reef. Zwei weitere Highlights dürfen auf der Tour entlang der vielseitigen Küste ebenfalls nicht fehlen: die Sandinsel Fraser Island und die paradiesisch anmutenden Whitsunday Islands. Weiße Sandstrände laden zum Verweilen ein und schenken Zeit die imposanten Eindrücke wirken zu lassen. 

Reisebeschreibung


1. Reisetag: Sydney's Vielfalt empfängt Sie! 

Nach Ankunft in Sydney übernehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrem Hotel in der Stadt. Willkommen in Sydney, eine der schönsten Städte der Welt. Sydney liegt am Naturhafen Port Jackson, hier finden Sie das spektakuläre Opera House und die 1932 eröffnete Harbour Bridge. Die Einkaufsmeile, Pitt Street Mall, bietet für jeden Geschmack zahlreiche Geschäfte und Boutiquen. Besuchen Sie auch den Hyde Park und die gegenüberliegende St. Mary’s Cathedral. Gewinnen Sie bei einem Bummel durch Sydney historisches Stadtviertel "The Rocks" die ersten Eindrücke. Übernachtung in Sydney.  

 

2. Reisetag: Wandern in den "Blauen Bergen" vor Sydney 

Sie reisen von Sydney in westlicher Richtung weiter und fahren in die Blue Mountains. Katoomba ist der Ausgangspunkt für Wanderungen zu der Felsformation "Three Sisters", für Buschwanderungen, den "Scenic Railway” und "Scenic Skyway”. Jedoch bietet auch der Ort selbst, mit seinen vielen Galerien, Cafes, Antiquitätenläden und charmanten Geschäften, reichlich Interessantes für einen Bummel. Übernachtung in Leura. 

 

3. Reisetag: Lokale Leckereien im Hunter Valley 

Es geht es weiter ins Hunter Valley. Es liegt zwar nur etwa 90 Minuten von Sydney entfernt, Sie werden aber sofort den Unterschied zur Hektik der Großstadt spüren. Im ältesten Weinanbaugebiet Australiens haben Sie die Gelegenheit, Weingüter zu besuchen und neben erstklassigen Weinen auch andere ausgezeichnete lokale Produkte wie Käse und Schokolade zu probieren. Übernachtung in Pokolbin. 

 

4. Reisetag: Auf der Spur der Banane 

Heute kommen Sie endlich an die Küste und werden dem Pacific Highway entlang bis nach Coffs Harbour folgen. Ein Stopp in Port Macquarie lohnt sich: Es war die erste Siedlung an der Nordküste und einst Verbannungsort rückfällig gewordener Strafgefangener. In Coffs Harbour ist das markanteste Merkmal wohl "The Big Banana", denn die Region gehört zum größten Bananen-Anbaugebiet Australiens. Eine riesige Banane aus Beton und vielfältige Ausstellungen können Sie besuchen. Es gibt auch Spazierwege durch die Bananenplantage zu einem Aussichtspunkt am Meer. Zwischen Juli und Oktober können hier Wale gesichtet werden. Übernachtung in Coffs Harbour.  

 

5. Reisetag: Tropisches Hinterland & charmante Küstenorte 

Lassen Sie sich heute den Ort Byron Bay als kleinen Abstecher nicht entgehen. Der charmante Küstenort mit seinen Restaurants, Cafés und traumhaften Stränden ist sehr beliebt bei Surfern. Das Hinterland ist geprägt von tropischen Obst- und Zuckerrohrplantagen, Nationalparks und Regenwäldern. Besuchen Sie Cape Byron, den östlichsten Punkt des australischen Festlands. Der mächtige Leuchtturm strahlt schon von weiter Ferne und ist ein beliebtes Fotomotiv. Schließlich fahren Sie weiter in den Lamigton-Nationalpark. Übernachtung im Lamington-Nationalpark. 

 

6. Reisetag: Durch den Regenwald des Lamington-Nationalparks 

Erholen Sie sich vom vielen Fahren und entdecken Sie den Lamington-Nationalpark, der zusammen mit dem Springbrook-Nationalpark als Weltnaturerbe gelistet ist. Es ist der größte, geschützte subtropische Regenwalds Australiens, den man auf zahlreichen Wanderwegen und auf Hängebrücken sehr gut erkunden kann. Übernachtung im Lamington-Nationalpark. 

 

7. Reisetag: Von der goldenen zur sonnigen Küste: Noosa Heads 

Weiter geht es von der Gold Coast über Brisbane an die Sunshine Coast in das beliebte Noosa Heads. Auf dem Weg dorthin befindet sich der Glass-House-Mountains-Nationalpark mit seinen vulkanisch geformten Felsen, ganz sicher einen Abstecher wert. Oder Sie besuchen den bunten Markt in Eumundi, kurz vor Noosa, der am Mittwoch und Samstag-Vormittag öffnet. Ein tolles Plätzchen für locals & Touris! In Noosa Heads angekommen, können Sie die Seele baumeln lassen oder durch die schicken Modeläden schlendern. Weiße Strände, kristallklares Wasser und ein Nationalpark gepaart mit einer vielseitigen Auswahl an Boutiquen und Restaurants geben dem Ort ein weltoffenes und entspanntes Flair. Noosa ist stolz auf seine Achtung und Wertschätzung der Umwelt und hat Hochhäuser und touristische Großprojekte verboten. Übernachtung in Noosa Heads. 

 

8. Reisetag: Das Australien des 19. Jahrhundert 

Vom gemütlichen Noosa geht es weiter Richtung Norden. Wahrhaft goldig wird der Weg nach Hervey Bay, wenn Sie die ehemalige Goldgräberstadt Gympie passieren. Hier können Sie im Gold- & Mining-Museum mehr über das australische Landleben im 19. Jahrhundert erfahren. Schließlich erreichen Sie Hervey Bay, den Ausgangsort für Ausflüge auf die einzigartige Insel Fraser Island. Von August bis Mitte Oktober ziehen Wale an der Küste vorbei. Nutzen Sie die Chance und halten Sie Ausschau nach den sanften Riesen. Übernachtung in Hervey Bay. 

 

9. Reisetag: Spannende Erkundungen auf Fraser Island 

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht unternehmen Sie einen Ausflug nach Fraser Island? Mit einer Länge von 120 km und einer Breite von 15 km ist sie die größte Sandinsel der Welt. Auf der Insel befinden sich über einhundert, zum Teil kristallklare, Süßwasserseen - einer der berühmtesten ist der Lake McKenzie. Des Weiteren befinden sich hier saftige Regenwälder, weiße Strände, Eukalyptus-Wälder und farbige Sandsteinklippen. Übernachtung in Hervey Bay. Bitte beachten Sie, dass man den Mietwagen nicht mit auf die Insel nehmen kann. Gern buchen wir eine Jeep-Safari-Tagestour auf Fraser Island für Sie! 

 

10. Reisetag: Auf den Spuren Thomas Cooks 

Ein kleines Paradies auf Erden finden Sie an Ihrem nächsten Ziel: dem kleinen Orten 1770 und Agnes Water. Kein Wunder also, dass Thomas Cook sich bei seinem zweiten Besuch in Australien im Jahre 1770 entschied hier von Bord zu gehen. Idyllische Buchten, wunderschöne Aussichtspunkte und ein ruhiges Plätzchen fernab des Trubels der sonnigen Ostküste. Hier kommen Sie zur Ruhe, lauschen dem Lachen der Kookaburras oder beobachten emsige, blaue Krebse am wunderschönen Sandstrand. Übernachtung in 1770. 

 

11. Reisetag: Vor den Toren des Great Barrier Reefs 

Entspannen Sie einen weiteren Tag vor einer beschaulichen Kulisse. Die umgebende Natur lädt zu einem Spaziergang ein und das leuchtende Blau des Meeres lockt Surfer in die Wellen. Unterwasserfans können eine Tagestour zum südlichen Teil des Great Barrier Reefs unternehmen. Schiffe starten im Hafen von 1770 und bringen die Besucher beispielsweise nach Lady Musgrave Island. Tauchen Sie ab und erfreuen Sie sich an dem bunten Treiben im türkisen Wasser! Übernachtung in 1770. 

 

12. Reisetag: Rockhampton: Vieh-Hauptstadt & Goldgräbercamp 

Heute geht es weiter gen Norden Richtung Rockhampton. Heute bekannt als "Vieh-Hauptstadt", begann die Stadt Rockhampton als Flusshafen und als Camp für Goldgräber auf ihrem Weg zu den Goldfeldern. Wegen ihrer Nähe zum Wendekreis des Steinbocks wird die Küste östlich von Rockhampton auch Capricorn Coast genannt. Unterwegs lohnt sich ein Abstecher nach Gladstone. Die Fahrt entlang des 30 km langen Tourist Drive bietet Ausblicke auf die wunderschöne Umgebung! Übernachtung auf einer Rinderfarm nahe Rockhampton. 

 

13. Reisetag: Auf der Rinderfarm am Wasserloch: Das wahre Australien 

Aufwachen auf einer Rinderfarm – ein echtes Stück Australien! Erhalten Sie Einblicke in das tägliche Arbeiten und Leben auf der Farm und nehmen Sie einzigartige Erinnerungen mit nach Hause. Sie möchten lieber eine Auszeit? An den Ufern des Hedlow Creek können Sie abschalten. Wer die ganze Schönheit der der Umgebung und ihrer tierischen Bewohner, wie Kängurus und Wallabies hautnah erleben möchte, kann dies auf Spaziergängen oder Kanufahrten. Übernachtung auf der Rinderfarm. 

 

14. Reisetag: Tierische Begegnung im Eungella-Nationalpark 

Noch mehr Natur erwartet Sie an Ihrem nächsten Halt. Von der Rinderfarm geht es weiter in die sattgrünen Nebelwälder des Eungella-Nationalpark. Ein ganz besonderer Bewohner wartet hier auf Sie: das "Platypus". Dieses, als Schnabeltier bekannte Lebewesen, ist ein eierlegendes Säugetier und ist nur in Australien anzutreffen - eine wahre Rarität. Hoffentlich haben Sie Glück und können dieses faszinierende Lebewesen ausgiebig beobachten. Übernachtung am Nationalpark. 

 

15. Reisetag: Der Regenwald lädt ein 

Im Eungella-Nationalpark finden Sie den größten, zusammenhängenden subtropischen Regenwald Australiens. Erkunden Sie die vielfältige Natur auf Spaziergängen durch die gründe Landschaft. Interessierten bringen kostenlose Führungen den Regenwald und seine fliegenden Bewohner näher. Übernachtung am Nationalpark. 

 

16. Reisetag: Unterwegs zum Palmenstrand 

Auf dem Weg ins schöne Airlie Beach lohnt sich ein Abstecher nach Mackay. Bis zu 500 verschiedene Orchideenarten empfangen Sie hier im Orchideenhaus im Queens Park. Außerdem können Sie am Lake Proserpine inmitten traumhafter Landschaft etwas entspannen, bevor es weiter zum heutigen Tagesziel Airlie Beach geht. Dieses Küstenstädtchen ist der ideale Ausgangspunkt für Kreuzfahrten in die Whitsunday Islands. Der Ort selbst besitzt attraktive Parklandschaften, einen Bootshafen und einen schönen, Palmen gesäumten Strand. Übernachtung in Airlie Beach. 

 

17. Reisetag: Unter Segeln zu den Whitsunday's 

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine unvergessliche Kreuzfahrt durch die Whitsundays. Die 74 traumhaften Inseln der Whitsunday-Gruppe bieten ein großes Revier für Tageskreuzfahrten. Die beliebtesten Anfahrtspunkte sind der wohl bekannteste Strand Australiens, der Whitehaven Beach, und die Resortinseln Hamilton Island und Daydream Island. Übernachtung in Airlie Beach. Gerne bieten wir Ihnen eine Tageskreuzfahrt um die Whitsunday Islands mit an! Die tropischen Inseln eignen sich auch wunderbar für ein paar erholsame Tage im schönen Resort. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot dafür! 

 

18. Reisetag: Inseltour & tierische Begegnungen 

Heute erreichen Sie die Stadt Townsville. Sie ist Ausgangspunkt für Ausflüge und Touren zu der vorgelagerten Insel Magnetic Island und zum Äußeren Riff des Great Barrier Reefs. Auf der Insel befinden sich einige schöne Strände, das reichhaltige Vogelleben kann auf vielen Busch-Spaziergängen erkundet werden, sowie auch die Koala Sanctuary und das Aquarium besucht werden. Townsville ist besonders schön anzuschauen im alten Stadtviertel in der Nähe des Hafens. Hier stehen noch alte Häuser im typischen Queensland-Stil, auf Stelzen gebaut. Übernachtung in Townsville.  

 

19. Reisetag: Endlose Weiten am Mission Beach 

Heute verlassen Sie Townsville weiter Richtung Norden - der schier endlos lange, goldene Sandstrand von Mission Beach erwartet Sie. Erkunden Sie die Gegend auf einem der zahlreichen Wanderwege, genießen Sie den traumhaften Strand, die Weite des blauen Pazifiks und erfahren Sie mehr über die Geschichte der Aborigines! Übernachtung in Mission Beach. 

 

20. Reisetag: Abtauchen am Mission Beach 

Ein weiterer Tag im paradiesischen Mission Beach liegt vor Ihnen. Neben einem relaxten Tag am Meer, bietet sich auch ein Ausflug zum Great Barrier Reef an - nur wenige Kilometer vor der Küste liegt das imposante Riff sowie die traumhaften Inseln Dunk Island und Bedarra Island. Genießen Sie den letzten Tag Ihrer Reise nach Australien. Tauchen Sie ein ins erfrischende Nass und lassen Sie sich von der schillernden Unterwasserwelt mitreißen! Übernachtung in Mission Beach. Abgabe des Mietwagens am Flughafen von Cairns oder Verlängerungsprogramm. 

 

Dieser Verlauf dient lediglich als Idee und kann gern nach Ihren Vorstellungen angepasst werden.

Zusammenfassung


Highlights

  • Große Entdeckungstour in Sydney
  • Köstlichkeiten im Hunter Valley
  • Dem Schnabeltier auf der Spur
  • Entspannen an Sandstränden
  • Optional: Great Barrier Reef
  • Optional: Sandinsel Fraser Island Optional: Whitsunday's

Inklusive

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in der gebuchten Hotelkategorie (vorbehaltlich Verfügbarkeit)
  • Verpflegung bei Buchung der Hotelkategorie Standard: 6 x Frühstück (F), 2 x Abendessen (A)
  • Verpflegung bei Buchung der Hotelkategorie Superior: 8 x Frühstück (F), 2 x Abendessen (A)
  • 21 Tage Mietwagen Toyota Corolla o.ä. inklusive Haftpflichtversicherung mit Selbstbeteiligung von AUD 400,- inklusive Vollkasko

Preise


Zeitraum von - bis

Preis pro Person 

2018

Standard

01.01.-31.03.

Superior

01.01.-31.03.

 

 

€ 2.580,-

 

€ 3.190,-

Zusatzbuchungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag Standard € 1.780,-
  • Einzelzimmer-Zuschlag Superior € 2.290,-

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge
  • Mietwagen-Einweggebühr vor Ort: AU-$ 110,- (ca. € 75,-)
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

Min. Teilnehmerzahl: 2

 

Hinweise

HOTELKATEGORIE STANDARD:

Sydney: Travelodge Sydney 

Blue Mountains: Leura Leisure Inn Spires

Hunter Valley: Leisure Inn Pokolbin Hill 

Coffs Harbour: Novotel Pacific Bay Resort 

Lamington NP: O´Reilly´s (Superior)

Noosa Heads: Lakes Resort

Hervey Bay: Mantra (Hotel Room)

Town of 1770: 1770 Beach Shacks

Rockhampton: Henderson Park Farm

Eungella NP: Broken River Mountain Resort (Echidna Lodge)

Airlie Beach: Mango House Resort

Townsville: Seagulls Resort 

Mission Beach: Sealord B&B

 

HOTELKATEGORIE SUPERIOR:

Sydney: The Grace Hotel 

Blue Mountains: Fairmont Resort MGallery

Hunter Valley: Hunter Valley Resort 

Coffs Harbour: Novotel Pacific Bay Resort 

Lamington NP: O´Reilly´s (Canopy Suite)

Noosa Heads: The Sebel Resort

Hervey Bay: Oceans Resort

Town of 1770: 1770 Beach Shacks

Rockhampton: Henderson Park Farm

Eungella NP: Broken River Mountain Resort (Broken River Lodge)

Airlie Beach: Coral Sea Resort (Ocean View)

Townsville: The Ville Resort 

Mission Beach: Licuala Lodge

 

Es werden, sofern nicht anderweitig ausgewiesen, die jeweiligen Standardzimmer in der gebuchten Hotelkategorie gebucht.
Gerne bieten wir Ihnen auch eine andere Mietwagen Kategorie an.
Für die Anmietung eines Mietwagens wird ein internationaler Führerschein und der nationale Führerschein benötigt.

 

Einreise und Gesundheit

  • Einreise: Für die Einreise benötigen Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit den Reisepass und ein Visum. Der Reisepass muss für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein. Informationen zur Visabeantragung und zum Prozedere senden wir Ihnen mit der Buchungsbestätigung zu.
  • Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen werden die Standardimpfungen (Polio, Tetanus, Diphtherie). Wir empfehlen einige Wochen vor Abreise aktuelle Informationen bei den Tropeninstituten einzuholen.

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

vincent lee, einalemLock the Gate Alliance, dronepicr