England WanderReise

mystische granitküste bewandern

Kurzüberblick


8 tägige England Wanderreise

Am äußersten westlichen Zipfel bei Land’s End liegen einige der schönsten Küstenlinien Cornwalls. Der berühmte South West Coast Path führt zu spektakulären und ständig wechselnden Ausblicken. Schöne Strände und hübsche kleine Städtchen erwarten sie. Ganz besonders im Frühjahr sind die Klippen blumenübersät. Diverse Seevögel nisten an den steilen Hängen. Das Inland ist geprägt von Kühen, Schafen und einer riesigen Zahl blühender Hecken, aber auch Mooren und Heide. Kein Wunder also, dass dieser Flecken Erde als Drehort für die Geschichten von Rosamunde Pilcher gewählt wurde.

Reisebeschreibung


1. Tag: Anreise

Sie kommen im hübschen Fischerörtchen Mousehole an, südlich von Penzance. Viele der Häuser haben kräftig blau gestrichene Türen und Fensterläden – und einen liebevoll gepflegten Vorgarten: Landidylle auf cornish.

 

2. Tag: Porthcurno

Die erste Wanderung führt sie entlang der Südküste nach Porthcurno mit seinen schönen Sandstränden und dem bekannten Minack Open Air Theater, welches direkt in die Klippen gemeißelt wurde. Unterwegs wandern sie durch das milde Lamorna-Tal mit subtropischer Vegetation. Es lohnt auch ein Abstecher zum Steinkreis von Merry Maidens. In der Nähe finden sie eine 5000 Jahre alte Grabstätte und die größten Menhire Cornwalls, die "Pipers of Boleigh" (GZ: 4 1/2 Std.).

 

3. Tag: Land´s End und St. Just

Eine großartige Küstenwanderung führt sie zunächst zum berühmten Land’s End. Eventuell sehen sie unterwegs sogar Delfine. Ganz sicher aber Seevögel. Weiter geht es dann entlang der Klippen über Cape Cornwall bis nach St. Just, einem reizenden kleinen Örtchen mit alten, engen Gassen und gemütlichen Pubs (2 Nächte). Es besteht die Möglichkeit diese Etappe abzukürzen und von Land’s End oder Sennen Cove per Bus nach St. Just zu fahren (GZ: 6, 3 oder 3 1/2 Std.).

 

4. Tag: Freier Tag

Heute haben sie mehrere Optionen. Entweder fahren sie mit dem Bus zu dem wunderbaren Garten Trengwainton des National Trust oder sie wandern zur Carn Galver Mine, welche Teil der von der UNESCO als Weltkulturerbe eingestuften Bergbaulandschaft Cornwalls ist (GZ: 4 1/2 Std.). Vielleicht gehen sie heute aber auch das Stück zwischen Land’s End oder Sennen Cove und St. Just, falls sie gestern mit dem Bus gefahren sind (GZ: 3 oder 2 1/2 Std.).

 

5. Tag: Zennor

Wählen sie heute zwischen einem längeren, anspruchsvollen Küstenweg und einer etwas kürzeren Inlandswanderung zu prähistorischen Stätten. Hierzu zählen die Steinkreise bei Tregeseal und Nine Maidens, der Dolmen von Chun Quoit und die beeindruckende Hügelfestung Chun Castle aus der Eisenzeit. Auf ihrer Route entlang der Küste gelangen sie zum Leuchtturm von Pendeen und zum Geevor Zinn Minen Museum. Beide Wege enden in Zennor (GZ: 6 oder 7 Std.). Der Ort eignet sich hervorragend für eine zusätzliche Nacht, falls sie z. B. noch eine Inlandswanderung zu einem Dorf aus der Eisenzeit machen möchten (GZ: 4 1/2 Std.).

 

6. Tag: St. Ives

Es stehen ihnen wieder zwei Routen zur Auswahl, um in das hübsche Künstlerörtchen St. Ives zu gelangen. Maler wie William Turner oder James Whistler liebten das spezielle Licht in St. Ives. Die bunten Boote im Hafen sind ein beliebtes Motiv. Sie übernachten zwei Nächte. (GZ: 2 oder 3 1/2 Std.).

 

7. Tag: Erholen, Bummeln, Besichtigen

Sie haben noch einen Tag zur freien Verfügung in St. Ives, welchen sie zum Erholen, Bummeln oder für Besichtigungen wie z.B. der Kunstausstellung in der Tate Gallery nutzen können. Die reizvolle Umgebung bietet noch viele weitere Wandermöglichkeiten, Gelegenheit zur Robben-Beobachtung oder auch für einen Ausflug zum St. Michael’s Mount.

 

8. Tag: Gute Heimreise

Rückreise ab St. Ives.

 

Legende

F = Frühstück

F/A = Frühstück/Abendessen

F/M/A = Frühstück/Mittagessen/Abendessen

GZ = Gehzeiten

Ü = Übernachtung

Zusammenfassung


Highlights

  • GROSSBRITANNIEN: INDIVIDUELLE WANDERREISE VON ORT ZU ORT
  • Mystisches Flair an prähistorischen Stätten
  • Cornwalls schöne Kulisse für Rosamunde Pilcher
  • Delfine, Robben und Seevögel erleben

Inklusive

  • 7 Übernachtungen in Zimmern (wenn möglich mit Privatbad) inklusive Frühstück
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Preise


Zeitraum von - bis Preis pro Person

2017

31.03.-15.10.

 

€ 783,-

2018

30.03.-14.10.

 

€ 775,-

Nicht in den Preisen enthalten: An- und Abreise, evtl. Fahrten mit Bus, Boot oder Taxi, Einzelzimmerzuschläge

 

Aufpreis falls nur eine Person reist: € 57,-

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

 

An- und Abreise

Eigenanreise:

1. Pkw-Anreise nach Mousehole oder Newlyn. Parkplätze stehen nur begrenzt zur Verfügung. Zurück per Zug und Bus.

2. Flug nach London, Bristol oder Newquay. Von dort per Zug, ab Newquay per Bus weiter nach Penzance. Von Penzance nehmen Sie den Bus nach Mousehole oder Newlyn. Rückreise von St. Ives mit dem Bus oder Zug nach Penzance, von dort per Zug nach London oder Bristol, per Bus nach Newquay.

 

Startpunkt: Mousehole oder Newlyn

Endpunkt: St. Ives

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

stimmen zur Reise


Eine sehr schöne Reise mit toller Landschaft und sehr abwechslungsreich. Die Unterbringung in den einzelnen B&B’s war sehr nett und spannend. Die einzelnen Strecken sind schön, aber auch anstrengend. Die Angaben der Zeit wirklich die reine Gehzeit. Für Fotos, Landschaftsbetrachtungen und Pausen muss noch viel Zeit berechnet werden.

Sabine K., Wien, Österreich

 

Die Reise war bestens organisiert, der Coast Path ein Traum, gut gepflegte Wege und immer wieder der atemberaubende Blick aufs Meer. Gerne wieder.

Peter A., Essen

 

Sehr gut organisierte Reise, nette Unterkünfte.

Gerda M., Bad Saulgau

 

Landschaftlich sehr schöne Wanderregion

Katharina H., Winden

 

Der Küstenpfad in Cornwall bietet spektakuläre Aussichten auf Felsen und Meer. Die cornish people sind sehr freundlich und kontaktfreudig.

Margit W., Hamburg

 

Landschaftlich sehr reizvolle Touren mit freundlichen Unterkünften.

Lars S., Kissing

 

Wunderschöne Wanderungen entlang des South West Coast Path mit traumhaften Buchten, Stränden und steilen Klippen sowie tolle Alternativmöglichkeiten, um prähistorische Stätten zu besuchen. Als Belohnung winken empfehlenswerter Cornish Cream Tea, leckere fangfrische Fischgerichte und Abende im Pub.

Ines S., Pinneberg

 

Sehr schöne Tour durch grandiose Landschaft, kein bisschen "überlaufen", im Gegenteil, und (bis auf eine) sehr gute Unterkünfte.

Tana K., Hannover

 

Die Wanderung kombiniert beeindruckende Aussichten von Klippen auf ein sehr abwechslungsreiches Meer, meditatives Wandern in der mitunter rauen Natur und englische Gemütlichkeit in Pubs und B&B.

Olaf S., Vechelde

 

Cornwall: Es war ein Urlaub mit grandiosen "Wander-Ausblicken" und netten Unterkünften. Uneingeschränkt weiter zu empfehlen!

Jennifer B., Laubach

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Reading Tom, Ed Webster, Andrew Bone, Richard Walker