thailand wanderreise

Erst wandern, dann baden

Kurzüberblick


16 tägige Thailand Wanderreise

Vier auserwählte Standorte erschließen uns die Naturschätze des ältesten und artenreichsten Ökosystems der Erde. Unter den Urwaldriesen des Khao Yai-Nationalparks wandern wir, können bis zum traumhaft gelegenen Wasserfall Haew Suwat gelangen, von dem Leonardo DiCaprio im Film "The Beach" sprang. Dem Ruf der Gibbons folgen wir im Khao Sok-Nationalpark, dem letzten großen Urwald des Südens. Dann entdecken wir die Tiefe und Vielfalt des Dschungels. Zum krönenden Abschluss besteigen wir den mit dichtem Urwald überzogenen Schlangenkopfberg und genießen unvergessliche Blicke auf die umliegende Küsten- und Gebirgslandschaft, bevor wir uns am Strand unseres komfortablen Resorts an der Andamanensee entspannen - Genuss pur!


Reisebeschreibung


1. Tag: Auf nach Thailand

Einsteigen und Abflug nach Bangkok.

 

2. Tag: Bangkok

In der thailändischen Hauptstadt angekommen erfolgt der Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit haben wir den Tag zur freien Verfügung. Lohnenswert ist der Besuch eines lebhaften Nachtmarktes. Hotelübernachtung in Bangkok.

 

3. - 4. Tag: Naturerlebnis Khao Yai-Nationalpark

Dann nehmen wir Abschied von Bangkok und fahren in das Khao Yai-Naturschutzgebiet (UNESCO-Weltnaturerbe), dem größten und ältesten Nationalpark Thailands. Einen ganzen Tag haben wir für ausgedehnte Wanderungen Zeit, die uns tief in die von dichtem Regenwald geprägte ursprüngliche Landschaft führen. Dabei können wir aus verschiedenen Routen und verschiedenen Schwierigkeitsgraden auswählen. Immer wieder stoßen wir unter uralten Baumriesen auf Spuren wilder Tiere. Welche der markierten Routen wir im Park wählen, wird zudem vor Ort nach den jeweiligen Weg- und Wetterbedingungen und jüngsten Tiersichtungen entschieden. GZ je nach Routenwahl von 2-5 Stunden. 2 einfache Hüttenübernachtungen im Nationalpark. 150 km. (F)

 

5. Tag: Die Brücke am Kwai

Früh am Morgen fahren wir nach Kanchanaburi und zur berühmten Brücke über den River Kwai. Von hier aus nehmen wir den Zug, welcher uns über den schönsten Teil der historischen Strecke entlang des Flusses durch die Landschaft des Kwai-Tals im Grenzgebiet zu Myanmar nach Sai Yok bringt. Wasserbungalowübernachtung in Sai Yok. 350 km. (A)

 

6. - 7. Tag: Geschichte, Luxus und Geheimtipp-Wanderungen

Heute beginnt unsere Geheimtipp Wanderung. Sie führt uns mitten durch unberührte Natur an malerischen Sinterterrassen vorbei und entlang des alten Gleisbettes. GZ ca. 2-3 Stunden. Nach einem kurzen Transfer besuchen wir das Hellfire-Pass-Museum und laufen weitere 2 Stunden auf einem von Unterholz befreitem und restaurierten Teilstück des alten Gleisbettes, immer wieder mit spektakulären Aussichten auf das Kwai-Tal, bis zu unserem komfortablen Camp am Ufer des Flusses in Hin Tok. Hier können wir bei einem Bad im natürlichen Whirlpool am Ufer des Flusses entspannen. Wer weniger wandern möchte, kann vom Hotel aus mit einem traditionellen Songtaew direkt zum Hellfire-Pass fahren und die Wanderung erst dort beginnen (fakultativ). GZ entsprechend ca. 2-5 Stunden. Am nächsten Tag folgen wir dem alten Gleisbett durch Dörfer und dichten Wald bis zum Wasserfall Sai Yok Yai. Von dort aus kehren wir mit Longtailbooten den Kwai hinab zurück zum Camp. GZ ca. 4-5 Stunden. 2 Übernachtungen in großen, mannshohen Safari-Komfortzelten, ausgestattet mit Betten und privatem Bad. (2 x F, 2 x M, 2 x A)

 

8. Tag: Auf in den Süden

Früh fahren wir zurück Richtung Bangkok und besteigen in Nakhon Pathom den Nachtzug nach Surat Thani. Zugübernachtung. (F)

 

9. - 10. Tag: Im Khao Sok-Nationalpark

Nach Ankunft in Surat Thani fahren wir in den Khao Sok-Nationalpark. Der Rest des Tages steht uns zur Entspannung und für ein Bad im Fluss zur freien Verfügung. Am folgenden Morgen wandern wir tief in den Regenwald hinein und folgen dem Lauf eines Zuflusses des Sok. Auch hier gilt, wer weniger wandern möchte, hat Gelegenheit, die Wanderdauer den eigenen Wünschen anzupassen. GZ entsprechend 4-5 Std. 2 einfache Lodgeübernachtungen im Khao-Sok-NP. 150 km. (F)

 

11. Tag: Wildniswanderung

Morgens brechen wir zum spektakulär gelegenen Cheow-Lan-See auf, einem der bestgehüteten Landschaftsgeheimnisse des Südens, überqueren ihn in seiner ganzen Länge und erreichen ein Wildnisgebiet, das nur übers Wasser zugänglich ist. Von hier aus wandern wir zur tief im Dschungel versteckten Nam-Thaloo-Tropfsteinhöhle. GZ ca. 3-4 Stunden. Nach Rückkehr zum Damm, Fahrt nach Ao Nang an die Küste der Andamanen-See. 170 km. 3 Hotelübernachtungen in Ao Nang. (F)

 

12. - 13. Tag: Ao Nang

Am Khao Ngorn Nak, dem Schlangenkopfberg, unternehmen wir unsere vielleicht schönste Wanderung der Reise. Der Berg spielt in der einheimischen Mythologie eine wichtige Rolle und befindet sich im Haad-Nopparathara-Nationalpark. Die 514 Höhenmeter führen über einen manchmal recht steilen Pfad durch unberührten Urwald, in dem man oft Gibbons singen hört. Oben angekommen, werden wir mit der unvergesslichen Aussicht auf die Andamanensee, die vorgelagerten Inseln und auf die malerischen Karstklippen belohnt. Zurück an der Küste am Fuß des Berges können wir an einem der schönsten Strände der Region in die Fluten springen. GZ ca. 4-5 Stunden. An Tag 13 erkunden wir das malerische Hinterland von Ao Nang auf einer letzten Wanderung durch Plantagen, Wälder und Dörfer mit großartigen Ausblicken auf die einzigartige Landschaft mit ihren surreal anmutenden Kalksteinfelsen. GZ ca. 3 Stunden. Der Nachmittag steht uns zum Bummeln, für Einkäufe, eigene Unternehmungen oder einfach zum Entspannen in unserem Resort zur freien Verfügung. (2 x F, 1 x M)

 

14. - 15. Tag: The Hotspring Beach Resort

Wir fahren in die Provinz Phang Nga und beziehen zum Abschluss der Reise unser Domizil direkt am endlosen Strand der Andamanensee. Das komfortable, einsam gelegene 4-Sterne-Resort verfügt über warme Thermalquellen, die für pure Entspannung sorgen. Am Abend des 15. Tages Flughafentransfer nach Phuket für den Rückflug. Hotelübernachtung am Thai Muang-Beach. 140 und 70 km (2 x F)

 

16. Tag: Ankunft

 

Legende

A = Abendessen

F = Frühstück

FZ = Fahrzeit

GZ = Gehzeiten

M = Mittagessen

NP = Nationalpark

Ü = Übernachtung

Zusammenfassung


Highlights

  • Wanderungen: 3 x leicht (3-5 Std.), 4 x moderat (4-5 Std.)
  • Geheimtippwanderung und komfortables Safaricamp am berühmten River Kwai

Inklusive

  • Flug mit Thai Airways International in der Economyclass nach Bangkok und zurück von Phuket
  • Flughafentransfers im Reiseland
  • Transport während der Reise in klimatisierten Vans
  • 5 Übernachtungen in Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 2 Übernachtungen in großen, mannshohen Safari-Luxuszelten mit eigener Dusche/WC, 2 einfache Hüttenübernachtungen (4er-Belegung) mit sanitären Gemeinschaftseinrichtungen, 2 einfache Lodgeübernachtungen und 1 Wasserbungalowübernachtung jeweils in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC, 1 Übernachtung im Zug in der 2. Klasse (Schlafwagen mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen)
  • Tageszimmer an Tag 15
  • 10 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 3 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren entsprechend dem Reiseverlauf
  • Immer für Sie da: deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung

Preise


Zeitraum von - bis

Preis pro Person

2017

21.10.-05.11.

04.11.-19.11.

11.11.-26.11.

18.11.-03.12.

25.11.-10.12.

23.12.-07.01.

 

€ 2.348,-

€ 2.448,-

€ 2.348,-

€ 2.448,-

€ 2.348,-

€ 2.898,-

2018

20.01.-04.02.

03.02.-18.02.

17.02.-04.03.

10.03.-25.03.

03.11.-18.11.

10.11.-25.11.

17.11.-02.12.

24.11.-09.12.

 

€ 2.198,-

€ 2.198,-

€ 2.198,-

€ 2.198,-

€ 2.198,-

€ 2.198,-

€ 2.198,-

€ 2.198,-

Nicht in den Preisen enthalten: Internationale Flüge, Reiseversicherungen, Trinkgelder, optionale Ausflüge

 

 

Flugzuschläge

  • Frankfurt, München € 0
  • Weitere deutsche Abflughäfen € 200
  • Österreich € 250
  • Rückflug mit Umstieg in Bangkok

Zimmerzuschläge

  • Einzelzimmer-Zuschlag: ab € 390
  • An den Tagen 3, 4 und 8 ist kein Einzelzimmer möglich.

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

dank ihrer thailand reise unterstützen wir


WFFT Wildlife Rescue Center

In Thailand, wie in jedem Land der Welt, werden Tiere missbraucht und für Profit, sowie menschliche Befriedigung ausgenutzt. Es gibt viele Beispiele für Tierausbeutung innerhalb der Tourismusindustrie, zum Beispiel Fototiere oder Tiere, die in erniedrigenden Shows und Elefantenlagern auftreten. Die illegale Handel mit Wildtieren blüht auf und die Tiere enden als Haustier oder Medizin. WFFT betreibt verschiedene Projekte zum Schutz asiatischer Wildtiere.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Todd HuffmanGuillaume CapronBernard DUPONTrusticus80