Rundreise laos und KAMBODSCHA

la Ka höhepunkte

Kurzüberblick



Reisebeschreibung


Rundreise Laos und Kambodscha

Tag 1 : Luang Prabang

Ankunft in Luang Prabang, Transfer zum Hotel in die Stadt, Check-in. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung, Gelegenheit, um erste Eindrücke zu sammeln. Das malerische Luang Prabang, eingebettet in das Tal des Mekong, ist seit 1995 Weltkulturerbe und war einst Hauptstadt des alten Lane Xang Königreichs. Viele Besucher aus aller Welt zieht es vor allem wegen der zahlreichen historischen Tempelanlagen und der Häuser im Kolonialstil, die oft noch gut erhalten sind, hierher. Übernachtung im Hotel in der Stadt.

 

Tag 2 : Luang Prabang

Beginnen Sie die Tour nach dem Frühstück mit dem Besuch des Wat Visoun, auch unter dem Namen Wat Wisunalat bekannt. Er ist der älteste bewohnte Tempel in Luang Prabang und stammt aus dem Jahr 1513. Der Tempel beherbergt eine Sammlung von antiken hölzernen Buddhas in verschiedenen Größen und Ausführungen. Besuchen Sie anschließend den nahe gelegenen Wat Aham, bevor es weiter geht zum Wat Xiengthong, dem Kronjuwel aller Klöster und Tempel in der Stadt. Die vielen kunstvollen Gebäude zeigen exquisite Mosaiken und vergoldete Wandgemälde. Von dort aus gehen Sie die Hauptstraße (Wat Straße) Luang Prabangs entlang mit Halt an einigen der vielen Tempeln, wie dem Wat Sibounheuang, Wat Si Moungkhoun, Wat Sop und dem Wat Sene. Von Luang Prabang geht es im Anschluss an die Besichtigung innerhalb der Stadt zum Kuang Si Wasserfall, der sich in wunderschöner, tropischer Umgebung befindet. Es gibt mehrere Stufen des Wasserfalls, die sich über verschiedene Sandsteinformationen in türkisschimmernde Wasserbecken ergießen. Sie können hier im klaren Wasser schwimmen und sich abkühlen oder einfach in der atemberaubenden Natur entspannen. Auf dem Rückweg nach Luang Prabang besuchen Sie noch ein lokales Dorf. Übernachtung in Luang Prabang. (F)

 

Tag 3 : Luang Prabang

Am Morgen besuchen Sie einen örtlichen Markt, bevor es weiter geht zum Nationalmuseum, welches sich im ehemaligen Palast befindet. Danach besuchen Sie Hor Phrabang, in dem sich die preisgekrönte Kunstsammlung des Palastes befindet. Unter anderem findet man hier auch den Phrabang, ein Buddha, der aus einem Guss aus Silber, Bronze und Gold besteht,  Gold, Silber und Bronze Legierung. Anschließend geht es zum Wat Mai, bevor Sie mit dem Boot zu den Pak Ou Höhlen fahren. Reisen Sie den Mekong flussaufwärts zu den steilen Kalksteinfelsen, die sich über den Mekong und über den Nam Ou Fluss erheben. Diese außergewöhnlichen Höhlen sind gefüllt mit Buddha Bildnissen jeder Größe und Form. Auf dem Weg zu den Höhlen machen Sie Halt im Dorf Ban Xang Hai, das für den örtlichen Reiswein Whisky bekannt ist. Auch ein Weberdorfes steht auf dem Programm. (F)

 

Tag 4 : Luang Prabang – Vientiane

Frühstück Sie im Hotel, bevor Sie gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter zum Flughafen fahren. Von hier geht die Reise weiter in die Hauptstadt Vientiane. Nach der Ankunft in der Stadt unternehmen Sie einen Ausflug zum Buddha Park, ein Open Air Museum, indem man zahlreiche hinduistische und buddhistische Skulpturen bestaunen kann. Übernachtung in Vientiane. (F)

 

Tag 5 : Vientiane

Vientiane ist noch immer eine „verschlafene“ Stadt mit viel Charme, bewachsenen Alleen, interessanten Tempeln und farbenprächtigen Märkten. Sie schauen sich die verschiedenen Sehenswürdigkeiten der Stadt an, so zum Beispiel den That Luang, wahrscheinlich das wichtigste Nationalmonument in Laos. Der ehemalige Königspalast Ho Pha Keo wird heute als Museum genutzt und zeigt einige sehr schöne Beispiele buddhistischer Skulpturen. In den inneren Klostermauern des Wat Si Saket sind zahlreiche kleine Nischen eingelassen, in denen mehr als 200 Buddhafiguren aus Silber und Keramik Platz fanden. Weitere Programmpunkte sind der gewaltige Triumphbogen Patuxai und die Tempelanlage Wat Si Muang, die als Stadtsäule den Mittelpunkt von Vientiane verkörpert. Sie beenden den Tag am Talat Sao, wo man beste laotische Stoffe kaufen kann. Übernachtung in Vientiane. (F)

 

Tag 6 : Vientiane – Pakse

Transfer zum Flughafen für den Inlandsflug von Vientiane nach Pakse. Dort geht es bei einem Ausflug zum Bolaven Plateau wieder überland weiter. Das fruchtbare Hochland ist vor allem wegen seiner unzähligen Kaffeeplantagen und der verschiedenen ethnischen Völker berühmt. Weitere Stopps werden an den riesigen Wasserfällen Tag Yuang, Tad E-Tu und Tad Fane eingelegt. Übernachtung in Pakse. (F)

 

Tag 7 : Pakse – Don Khone

Von Pakse fahren Sie entlang des östlichen Mekongufers in Richtung Süden. Erster Halt des Tages ist der Vat Phou, eines der besterhaltendsten Beispiele für die Architektur Khmer und 200 Jahre älter als Angkor Wat. Die Hauptanlage besteht aus dem Haupttempel, der sich auf der oberen Terrasse befindet, sechs Schreine auf der mittleren Terrasse und zwei Paläste und die Nandin Halle befinden sich auf der unteren Terrasse. Weiter geht es zum Khone Phapeng, dem größten und zugleich beeindruckensten Wasserfall Südostasiens. Hier stürzt der Mekong mit all seiner Kraft die massiven Steine hinunter und taucht diese schließlich in die schönsten Regenbogenfarben. Im Anschluss geht es per Fahrzeug weiter nach Tha Ban Hat. Mit dem Boot überqueren sie den Fluss und fahren per Fahrzeug weiter nach Don Khone. (F)

 

Tag 8 : Don Khone – Reich der 4.000 Inseln

Mit dem Boot fahren Sie nach dem Frühstück auf die Inseln Don Khone und Don Det. Die beiden Inseln sind durch eine alte Zugbrücke verbunden, der Bahnverkehr ist aber seit 1945 eingestellt. Die größere Insel Don Det ist in ganz Laos berühmt für Ihren Anbau von Kokosnuss, Bambus und Kapok. Besuchen Sie das Hauptdorf Ban Khon mit einigen alten Bauwerken aus der Zeit der Franzosen. Außerdem besuchen Sie den Wat Mahanthanaram Tempel und die Rusting Locomotive, ein Überbleibsel. Weiter geht zu den Li Phi Wasserfällen, rasende Stromschnellen am westlichen Ende der Insel Don Khone. Mit dem Boot geht es anschließend von Don Khone mit dem Boot zum Pier in Tha Ban Nakasang, weiter  mit dem Fahrzeug nach Pakse. Übernachtung in Pakse (F)

 

Tag 9 : Siem Reap

Von Pakse fliegen Sie nach Siem Reap. Besichtigen Sie bereits heute die riesigen Tempelkomplexe rund um Siem Reap auf Sie. Die Königsstadt Angkor Thom bedeckt eine Fläche von 10 km², die von einer langen Mauer und einem tiefen Graben umgeben ist. Im Zentrum Angkor Thoms befinden sich die wichtigsten Tempelanlagen wie der Bayon, Baphuon, die Elefantenterrasse, Terrasse des Leprakönigs, Phimeanakas und der ehemalige Königspalast. Übernachtung in Siem Reap (F)

 

Tag 10 : Siem Reap

Highlight des heutigen Tages ist sicher die beeindruckende Tempelanlage Angkor Wat mit den längsten, zusammenhängenden Flachreliefs der Welt, die Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie erlauben. Angkor Wat wurde 1992 zusammen mit ganz Angkor von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Besuchen Sie den Ta Prohm, eine der Hauptattraktionen des Angkor-Reichs. Er ist komplett naturbelassen und vom Urwald überwuchert. Der Tempel sieht somit heute noch fast genauso aus, wie damals die gesamten Tempelanlagen als sie von den europäischen Forschern entdeckt wurden. Den Abschluss des Tages bildet der Banteay Srei, der wie ein Miniaturtempel von Angkor Wat wirkt. Erbaut wurde er aus rotem Sandstein, die Tempelmauern weisen außergewöhnlich gut erhaltene und filigrane Reliefarbeiten auf. Wegen seiner übersichtlichen Größe und den wunderbaren Zeugnissen der Khmer-Kunst ist er einer der Highlights von Angkor. Übernachtung in Siem Reap. (F)

 

Tag 11 : Siem Reap - Phnom Penh

Nach dem Frühstück werden Sie vom Reiseleiter abgeholt, heute steht der Besuch des Tonle Sap Sees auf dem Programm. Dieser außergewöhnliche See befindet sich im Herzen Kambodschas und wächst in der Regenzeit auf das Siebenfache seiner Originalgröße an. Er ist dann der größte See Südostasiens und eines der fischreichsten Gewässer der Erde. Sie starten am Morgen in Richtung Kampong Kleang, ca. 50 km von Siem Reap entfernt. Kampong Kleang liegt an der nördlichsten Küste des Flusses Tonle Sap, von hier aus unternehmen Sie dann einen Bootsausflug, in dessen Verlauf Sie unter anderem die schwimmenden Fischerdörfer des Flusses erkunden können, außerdem geht es vorbei an teilweise unter Wasser liegenden Wäldern und an Fischfarmen. Anschließend werden Sie zum Flughafen gefahren, von wo aus Ihr Weiterflug nach Phnom Penh startet. Dort angekommen, werden Sie zum Hotel gefahren. Übernachtung in Phnom Penh. (F)

 

Tag 12 : Phnom Penh

Phnom Penh liegt am Zusammenfluss von Mekong, Bassac und Tonle Sap. Gegründet wurde sie 1372 von einer reichen Khmerfrau namens Penh als ein kleines Kloster, nachdem sie vier Buddha-Statuen in einem auf dem Mekong treibenden Baum gefunden hatte. Besichtigen Sie zuerst den Königspalast mit der Silberpagode. Einige Bereiche des weitläufigen Königspalastes sind nicht zugänglich, da der Palast zugleich die offizielle Residenz des Königs ist. Die Silberpagode wird oft auch als Tempel des Smaragd-Buddhas oder Wat Preah Kaeo bezeichnet, wegen einer solchen Statue. Dieser hölzerne Tempel wurde 1892 original von König Norodom erbaut. Der gesamte Boden im Inneren der Pagode ist mit über 5.000 silbernen Platten ausgelegt, die zusammen etwa sechs Tonnen wiegen. Weiter geht es zum Nationalmuseum, das 1920 im Khmerstil erbaut wurde. Ausgestellt werden Werke aus Kunst und Kultur der Khmer aus ganz Kambodscha. Auf dem überdachten Markt werden an den dichtgedrängten Ständen Schmuck, Stoffe und alle Arten von Souvenirs angeboten. Beim anschließenden Besuch des Tuol Sleng Museums und der Killing Fields werden Sie mehr über die grausame Vergangenheit Kambodschas unter der Herrschaft der Roten Khmer erfahren. Ehemals als Schule Tuol Svay Prey gegründet, wurde das heutige Tuol Sleng Museum 1975 in die Folterkammer und das Verhörzentrum der Roten Khmer verwandelt. Zum Großteil unverändert geblieben, beherbergt dieses Gefängnis heute Fotografien über die Tausende von Opfern, die im Laufe der Jahre jene Türen durchschritten haben - nur sieben überlebten. Außerhalb von Phnom Penh befinden sich in einer ländlichen Umgebung die Killing Fields, wo während des Pol Pot Regimes tausende Menschen exekutiert und in Massengräbern begraben wurden. Übernachtung in Phnom Penh (F)

 

Tag 13 : Phnom Penh

Frühstück im Hotel, entsprechend Ihres Weiterfluges werden Sie zum Flughafen gefahren. Damit endet Ihre Überlandtour durch Laos und Kambodscha. (F)

"Vorbehaltlich Routen- und Tourenänderungen. Geringfügige Änderungen aufgrund von nicht beeinflussbaren Ereignissen (hoher Gewalt, ordnungsrelevanten Maßnahmen), die den Gesamtinhalt der Reise nicht maßgeblich verändern, sind vorbehalten."

 

ART DER DURCHFÜHRUNG

Buchbar als Gruppentour zu festen Terminen, Mindestteilnehmerzahl 2 Personen. Wird die Mindestteilnehmerzahl für die Tour nicht erreicht, so werden die Reiseteilnehmer bis 6 Wochen vor geplantem Beginn der Reise über diesen Umstand informiert und es wird versucht eine Alternative anzubieten.

Zusammenfassung


Highlights

  • 2 Länder 1 Reise
  • Mix aus Erholung und Abenteuer
  • Höhepunkte intensiv erleben

Inklusive

  • 12 Übernachtungen und Frühstück (F) wie beschrieben
  • alle Transfers in klimatisierten Fahrzeugen
  • Erfrischungstücher und Mineralwasser
  • Programm wie beschrieben
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • lokale, deutschsprachige Reiseleitung nach Verfügbarkeit (sonst englisch)
  • Flüge während der Rundreise in der Economy Class

Preise

Zeitraum von - bis Preis pro Person
Standard/Verpflegung laut Ausschreibung / Doppelzimmer

2018

01.01.-30.04.

01.05.-30.09.

 

€ 2.223,-

€ 1.816,-

Superior/Verpflegung laut Ausschreibung / Doppelzimmer
2018

01.01.-30.04.

01.05.-30.09.

 

€ 2.388,-

€ 1.945,-

TOURVERLAUF

Start: Luang Prabang / Ende: Phnom Penh

 

START DER GRUPPENTOUR

Dienstag

 

HOTELS WÄHREND DER REISE

Standard:

Luang Prabang: Treasure Hotel Laos***

Vientiane: Sengtawan Riverside Hotel***

Pakse: Champasak Palace Hotel****

Don Khone: Sala Done Khone Hotel***

Siem Reap: Claremont Angkor Hotel***

Phnom Penh: Mondulkiri Boutique Hotel***

Superior:

Luang Prabang: My Dream Boutique Resort***

Vientiane: City Inn Vientiane***

Pakse: Champasak Grand Hotel****

Don Khone: Sala Don Khone Hotel***

Siem Reap: Khemara Angkor Hotel****

Phnom Penh: Ohana Hotel****

 

(Die Hotels können sich auf Grund örtlicher Gegebenheiten kurzfristig ändern, es wird dann eine vergleichbare Alternative gewählt.)

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Rajeev RajagopalanCaitriana NicholsonCaitriana Nicholson, Abulic Monkey