2 Wochen Japan reise

Aktiv in Japan

Kurzüberblick


2 Wochen Japan Reise

Yokoso – Das Land der aufgehenden Sonne heißt sie willkommen und entpuppt sich als wundervoller Gastgeber. Sie werden das asiatische Land aktiv erleben. Diese Japan Reise führt sie durch die herrlichen Landschaften der japanischen Alpen, entlang der imposanten Kulisse des Berges Fuji-san und in die Nationalparks der Nordinsel Hokkaido. Doch auch die Metropole Tokyo fehlt ebenso wenig wie die Tempel Japans. Viel zu sehen und entdecken also auf ihrer Japan Reise. 


Reisebeschreibung


Tag 1-2: Kyoto

Über die Metropolen Frankfurt nach Tokyo gelangen sie zu ihrem Ziel in Japan. Die beeindruckende Stadt Kyoto erreichen sie nach ihrer Landung in Osaka-Itami per Transfer. Willkommen in Asien!

Tag 3: Kyoto

Heute geht es per Taxi zu den schönsten Tempeln, Zen-Gärten und Shinto Schreinen Kyotos. Highlight ist sicherlich die imposante Tempelhalle des Sanjusangendo mit 1.001 Holzstatuen.


Tag 4: nara

Heute steht ein Ausflug nach Nara an. Sie erkunden den Nara Park, wo sie auf zahmes Rotwild treffen. Der "Daibatsu" ist die größte bronzene Buddhastatue und empfängt sie im Todaiji Tempel.

Tag 5: takayama

Per Shinkansen (Schnellzug) gelangen sie nach Takayama. Die malerische Stadt zeigt sich ihnen hoffentlich ohne Nebel, so dass sie die imposante 3.000m hohe Bergkette bestaunen können.


Tag 6: okuhida

Es geht ins Hochtal Kamikochi, wo sie eine wundervolle und unvergessliche Wanderung erleben. Entlang des Azusa Flusses, mit Blick auf den Hodaka-san, wartet ein herrlicher Tag auf sie.  

Tag 7: Fuji-san

Nach der Nacht in einem japanischen Gästehaus besichtigen sie die Burg Matsumoto. Anschließend geht es Fuji-san. Sie nächtigen auf 3.100m Höhe in einer herrlichen Berghütte.


Tag 8: Tokyo

Nachts erfolgt der Aufstieg an den Kraterrand (3.776m). Der Sonnenaufgang ist ihr Lohn für die etwa zwei bis drei stündige Wanderung. Nach dem Abstieg geht es über Kamakura nach Tokyo weiter.

Tag 9: tokyo

Besser als mit öffentlich Verkehrsmitteln können sie die Metropole Toyko nicht erleben. Tauchen sie ein und entdecken sie traditionelle Tempel vor imposanten und modernen Wolkenkratzern.


Tag 10-12: Hokkaido

Per Inlandsflug geht es auf die Nordinsel Hokkaido, wo sie ihre ersten Yakari Tage erleben werden. Ihre Japan Reise führt sie zuerst in den weitläufigen Kushiro-Shitsugen-Nationalpark. Mit etwas Glück sehen sie wilde Mandschurenkraniche. Im Akan International Crane Center erleben sie die großen Vögel dann hautnah und erfahren mehr über deren Schutz. Gegen Nachmittag setzen sie ihre Japan Reise zum Akan-See im Akan Nationalpark fort. Entspannen sie im Onsen (Thermalbad) ihres Hotels. An Tag 11 steht eine circa 6 stündige Wanderung auf den Vulkan Meakan-dake an. Der Blick auf den Akan-See und den tief-grün schimmernden Onetto-See ist atemberaubend. Tag 12 bringt sie zum Shiretoko-Nationalpark. Doch vorher lernen sie noch etwas über die seltenen Marimo-Kugelalgen.  Sie sind der Grund für den grün schimmernden Onetto-See. Ein weiteres Highlight auf ihrem Weg zum Shiretoko-Nationalpark sind die brodelnden Schwefelfumarolen des aktiven Vulkans Io-zan. 

Tag 13-15: Shiretoko-Nationalpark

Der Shiretoko-Nationalpark wird ihre Japan Reise vollenden und sie unvergesslich gestalten. Per Bus fahren sie durch den Nationalpark an die Pazifikküste. In Rausu geht es auf ein Whale Watching Boot. Hier an der Ostküste leben Orcas, Pottwale, Zwergwale, Schnabelwale, Weißstreifendelfine und Schweinswale. Seltener trifft man auch auf Buckelwale, Blauwale und ab und an sogar auf Belugas. Nach diesem hoffentlich tierreichen Ausflug erleben sie eine Wanderung zu den Shiretoko-Fünf-Seen. An Tag 14 geht es wieder auf ein Boot. Die Tour führt sie auf das Ochotskischen Meer und entlang der Westküste des Shiretoko-Nationalparks. Genießen sie den Ausblick auf die herrliche Landschaft mit spektakulären Steilküsten und Wasserfällen. Mit etwas Glück werden Sie vom Boot aus freilebende Braunbären beobachten können. Die Population dieser Tiere ist hier so groß wie nirgendwo anders in Japan. Mit dem Morgen von Tag 15 beginnt ihre Heimreise. 


Zusammenfassung


Highlights

  • Aufstieg auf den Fuji-san
  • Metropole Tokyo
  • Kushiro-Shitsugen Nationalpark
  • Akan Nationalpark
  • Shiretoko Nationalpark

Inklusive

  • Linienflüge ab Frankfurt/Main über Tokyo nach Osaka & von Tokyo nonstop nach Frankfurt/Main in der Economy Class inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
  • Inlandsflüge Tokyo – Kushiro & Abashiri Memanbetsu – Tokyo inkl. aller Flughafensteuern und Gebühren
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • 7 Üb. in guten Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück
  • 5 Üb. in japanischen Ryokan inkl. Abendessen und Frühstück
  • 1 Üb. mit Abendessen auf einer schlichten Fuji-Berghütte
  • Shinkansen- und Bahnfahrten mit Japan Railways auf reservierten Plätzen in der 2. Klasse lt. Programm
  • alle Besichtigungen mit Reisebus inkl. Eintrittsgeldern lt. Programm
  • Wanderungen in Kamikochi, auf den Fuji-san und im Akan Nationalpark
  • Separate Gepäckverschickung Kyoto – Okuhida über Nacht (Üb. in Takayama ohne Hauptgepäck)
  • Studienreiseleitung durch deutschen Japanologen vom 2. bis 15. Tag in Japan

Preise

Zeitraum von - bis Preis pro Person

2018

01.01.-30.08.

 

€ 4.899,- 

Nicht in den Preisen enthalten: Reiseversicherungen, persönliche Ausgaben, Trinkgelder, Einzelzimmerzuschläge 

  • Abfahrten: 19.07.18, 16.08.18
  • Mindestteilnehmerzahl: 12 Personen / Durchführungsgarantie
  • Maximale Teilnehmerzahl: 20 Personen
  • Business & Premium Economy Class Flüge: gegen Aufpreis auf Anfrage zubuchbar
  • Flugzubringer auf Anfrage zubuchbar
  • Ab 2018: 9 Üb. in guten Mittelklasse-Hotels inkl. Frühstück; 
  • 3 Übernachtungen in japanischen Ryokan-Hotels inkl. Abendessen und Frühstück; 2 Abendessen im Shiretoko-Nationalpark; eine Übernachtung mit Abendessen auf einer schlichten Fuji-Berghütte 
  • Der Herbst reicht in Japan von Ende Oktober bis Anfang Dezember und ist eine besonders beliebte Reisezeit mit prachtvoller Laubfärbung, vielen trockenen, warmen Tagen und guter Fernsicht zum schon schneebedeckten Fuji.
  • In den Monaten Mai bis September ist es sommerlich warm. Insbesondere im Juni und Juli ist zudem mit hoher Luftfeuchtigkeit zu rechnen.
  • Programm-/Hoteländerungen vorbehalten.
  • Leider verfügen Hotels westlichen Standards in Japan nur über eine geringe Anzahl von Nichtraucherzimmern. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir daher Nichtraucherzimmer nicht ausdrücklich bestätigen können. 

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Robert Kroos, Nakae, Osamu KanekoAlfonso Jimenez