SASAN GIR NATIONALPARK

LÖWEN IN INDIEN

zubuchbar zu reisen


ReiseVerlängerung


4-tägiger Reisebaustein ab/bis Mumbai oder Delhi

Besuchen Sie das Waldgebiet im Bundesstaat Gujarat. Der Gir Nationalpark ist die letzte Bastion von heute knapp 400 Asiatischen Löwen.

 

1. Tag: Delhi/Mumbai – Sasan Gir

Nach Ihrem Transfer zum Flughafen, Flug von Delhi via Mumbai oder direkt von Mumbai nach Rajkot im Bundesstaat Gujarat. Nach Empfang durch Ihren Reiseleiter Transferfahrt zum Sasan Gir Nationalpark (Dauer ca. 4 Std.) im Süden der Halbinsel Kathiawar. Das hügelige Waldgebiet beheimatet neben den Großkatzen mit verschiedenen Hirsch-, Antilopenarten und Indische Gazellen eine große Menge an Beutetieren. Die Löwen in Indien sind etwas kleiner als ihre Verwandten in Afrika. Weitere Raubtiere sind Streifenhyänen, Rohrkatzen, Schakale und Leoparden (ca. 300). 3 Übernachtungen in der Gir Birding Lodge. A

 

2. -3. Tag: Safaris im Gir NP

Auf ausgedehnten Morgen- und Nachmittags-Safaris lernen Sie das 1965 gegründete Schutzgebiet auf einer Kernfläche von 1.153 km² kennen und halten Ausschau nach zahlreichen Vogelarten, darunter Kuhreiher, Geier und Pfauen. F/M/A

 

4. Tag : Flug Rajkot - Mumbai

Am Vormittag unternehmen Sie eine weitere Morgensafari. Nach dem Mittagessen erfolgt Ihr Transfer zum Flughafen Rajkot für den Flug nach Mumbai bzw. Delhi.

 

Termine & Preise:

buchbar zum Wunschtermin vom 01. November bis 30. April ab € 839,- p.P. im Doppelzimmer

Einzelzimmer-Zuschlag: + € 159,-

Reisepreise ab 2019 unter Vorbehalt

 

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

 

Leistungen:

  • Linienflug mit Jet Airways oder ähnlich ab/bis Delhi über Mumbai nach Rajkot und zurück
  • 3 Übernachtungen in der Gir Birding Lodge im Doppelzimmer (Standard Room)
  • 3 Frühstück, 3 Mittagessen oder Lunchpakete, 3 Abendessen
  • 5 Jeep-Safaris im Gir Nationalpark mit max. 2 Personen pro Jeep
  • alle Nationalparkgebühren
  • örtlich, Englisch sprechende Reiseleitung

Hinweise:

  • Der Gir Nationalpark ist von Juni bis Anfang November geschlossen.
  • Im Sasan Gir Nationalpark fallen bei Safaris am Samstag und Sonntag ein Wochenendzuschlag von 40 € pro Jeep-Safari an. Während der Festival-Saison (Diwali und Navrati) fallen zusätzlichen Zuschläge an. Der Bundesstaat Gujrat ist zudem dafür bekannt, die Nationalparkgebühren auch kurzfristig nochmal zu erhöhen.
  • Foto- und Videogebühren sind im Nationalpark vor Ort zu bezahlen: 600 Rupien je Foto-/ Videokamera pro Safari.
  • Freigepäckgrenze auf dem Inlandsflug 15 kg + Handgepäck 7 kg

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Subharnab MajumdarSridharan Chakravarthy, vaidyarupal, Arian Zwegers