Tansania kleingruppenreise

tansania erleben

Kurzüberblick


15 tägige Tansania Kleingruppenreise

Was sie auf dieser Tansania Reise erleben, dass werden Sie wohl so schnell nicht vergessen. Entdecken Sie gemeinsam mit Ihrem Guide das ostafrikanische Land. Staunen Sie über imposante Landschaften am Ngorongoro-Krater, lassen sich begeistern von der artenreichen Tierwelt der Serengeti und lernen Sie mehr über das Volk der Massai. Anschließend beenden Sie ihr Safari Abenteuer im Paradies. Auf Sansibar erwarten Sie weiße Strände, welche zum Verweilen einladen.

Reisebeschreibung


Tag 1-3: ARUSHA Nationalpark

Über Nacht geht es per Flug nach Afrika. Sie landen eindrucksvoll am Kilimanjaro Airport, von wo aus sie zum Arusha-Nationalpark fahren. Erste Tierbegegnungen sind möglich, bevor sie die wundervolle Hatari Lodge erreichen. Der Nationalpark ist bekannt für den Mount Meru, die verschiedenfarbigen Momella-Seen und den Ngurdoto-Krater. Auf ihrer Auto- und Fußsafari an Tag 3 entdecken sie sicherlich die Tiere des Parks, wie z.B. Giraffen, Büffel und Elefanten. Anschließend besuchen sie das Watoto-Momella-Schulprojekt.


Tag 4: Tarangire n.p.

Affenbrotbäume und Elefanten. Das sind die Highlights des herrlichen Tarangire Nationalparks. Am gleichnamigen Fluss trifft man aber auch auf Löwen und Leoparden, sowie Flusspferde.

Tag 5: Ngorongoro

Ihre Fahrt geht heute in Richtung der Serengeti. Bevor sie das berühmteste Wildschutzgebiet von Afrika erreichen staunen sie aber noch über den eindrucksvollen Ngorongoro Krater.


Tag 6-8: Serengeti

Das Ngorongoro Wildcamp ist ihr Ausgangspunkt und ihre Heimat für den nächsten Yakari-Tage. Schon an Tag 5 erlebten sie ihre erste Safari in der Serengeti. An Tag 6 erleben sie Pirschfahrten in der Umgebung von Seronera. Halten sie Ausschau nach den Löwen, welche ihr gerne auf den Felsen, sog. Kopjes, liegen. Aber auch die anderen BigFive, sowie Geparde und Hyänen leben hier. Weitere Safaris folgen an Tag 7 und 8, wobei sie auch den Ngorongoro Krater besuchen. Das Gebiet mit der höchsten Dichte an Raubtieren.


Tag 9: Massaidorf

Ihr letzter Tag auf dem Festland bedeutet auch, dass sie ein einmaliges Erlebnis erfahren. Besuchen sie ein Massaidorf und lernen die Kultur der Menschen kennen, bevor es nach Sansibar geht.

tag 10: Sansibar

Erkunden sie mit ihrem Reiseführer die Altstadt von Sansibar und besuchen das Dorf Mangapwani. Lernen sie Menschen, Gewürze und Kultur kennen, bevor es Abends an die Ostküste geht.


Tag 11-15: sansibar

Von ihrem wundervollen Hotel aus starten sie in erholsame Tage auf Sansibar. Das afrikanische Inselparadies ist ideal zum Entspannen, kann aber auch zu weiteren Yakari-Tagen führen. So leben hier viele endemische Tierarten, wie der Sansibar-Stummelaffe oder die Sansibar-Ginsterkatze. Der Sansibar-Leopard wurde leider schon lange nicht mehr gesehen. Zu bestimmten Jahreszeiten entdeckt man vor der Küste, im glasklaren Ozean, Walhaie. An Tag 14 beginnt dann ihre Rückreise.


Zusammenfassung


Highlights

  • Arusha Nationalpark
  • Tarangire Nationalpark
  • Ngorongoro Krater
  • Serengeti Nationalpark
  • Massais kennenlernen
  • Sansibar

Inklusive

  • Intensiv-Reise bis höchstens 6 Teilnehmer
  • Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern
  • Linienflug mit Ethiopian Airlines (Mitglied der Star Alliance) von Frankfurt zum Flughafen Kilimanjaro und zurück von Sansibar
  • Inlandsflug mit Precision Air von Arusha nach Sansibar
  • Rail & Fly innerhalb Deutschlands. Bequem in der 2. Klasse zum Flieger
  • 4WD-Geländewagen mit Hubdach und garantiertem Fensterplatz während der Safari, Kleinbus auf Sansibar
  • Übernachtungen während der Safari in Lodges, Hotels und Zeltcamps; auf Sansibar in einem guten Hotel in der Altstadt und in einem stilvollen Resort am Strand
  • Täglich Frühstück, 2 x Mittagessen und 6 x Picknick, 12 x Abendessen
  • 7-tägige Safari im 4WD-Geländewagen durch die schönsten Nationalparks in Tansania, 1 Safari zu Fuß im Arusha-Nationalpark
  • Eindrücke sammeln in der Watoto-Momella-Vorschule
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder (ca. 700 €)
  • Reiseliteratur
  • 100 m² Regenwald auf Ihren Namen
  • Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung während der Safari und auf Sansibar während der Ausflüge

Preise


Zeitraum von - bis Preis pro Person

2017

21.12.-04.01.*

 

€ 5.099,-

2018

26.01.-09.02.

23.02.-09.03.

23.03.-06.04.

01.06.-15.06.

13.07.-27.07.

27.07.-10.08.

10.08.-24.08.

17.08.-31.08.

26.08.-09.09.

14.09.-28.09.

05.10.-19.10.

19.10.-02.11.

26.10.-09.11.

16.11.-30.11.

21.12.-04.01.

 

€ 4.699,-

€ 4.599,-

€ 4.799,-

€ 4.599,-

€ 4.799,-

€ 4.899,-

€ 4.899,-

€ 4.799,-

€ 4.799,-

€ 4.699,-

€ 4.699,-

€ 4.699,-

€ 4.699,-

€ 4.699,-

€ 5.199,-

2019

11.01.-25.01.

25.01.-08.02.

 

€ 4.699,-

€ 4.699,-

* Sie übernachten auf Sansibar im ebenso komfortablen und wunderschön gelegenen Michamvi Sunset Bay anstelle des Next Paradise Boutique Resorts.

 

Preis ohne Linienflug:

ab € 3.549,- ohne Rail & Fly und ohne An- und Abreisetransfers im Reiseland

 

Wunschleistungen

  • Einzelzimmerzuschlag: ab 749 €
  • Aufpreis zu Rail & Fly 1. Klasse: 99 €
  • Anschlussflug (DE) mit Lufthansa: ab 129 €.Mögliche Abflughäfen: Berlin, Bremen, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, Leipzig, München, Münster, Nürnberg, Stuttgart
  • Anschlussflug (AT) mit Lufthansa oder Austrian Airlines: ab 199 €. Mögliche Abflughäfen: Graz, Linz, Wien
  • Anschlussflug (CH) mit Lufthansa oder Swiss: ab 229 €. Mögliche Abflughäfen: Basel, Genf, Zürich
  • Business-Class-Flug-Aufpreis: ab 1.900 €

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Stimmen zur reise


Die Heißluftballon Tour; der Besuch von einem Massai Dorf, die Gesänge und Tänze, den Tieren sooooo nahe zu sein, aus Sansibar die geniale Führung durch die Gewürzplantage und das einsehen vom Leben der Einheimischen- Die ganze Reise, dank der tollen Unterkünfte, alles zusammen genial.

Stefanie P.

 

Die teilweise hautnahen und unmittelbaren Begegnungen mit den Tieren in den Nationalparks Arusha, Tarangire, Serengeti und Ngorogoro Krater waren meine magischen Momente.

Dieter Z.

 

die vielen Tiere, die Weite des Landes, die Reiseleitung in Tansania, der sehr gute erfahrene Fahrer Suai der uns überall sicher hingebracht hat (auch über halbe Brücken und durch tiefe Löcher), die Pirsch zu Fuß im Arusha-NP, der Kili ohne Wolken!, der Ausklang im Hotel Next Paradise auf Sansibar (hervorragendes excellentes Essen, extrem freundliches Personal, sehr sauber, schönes Ambiente -ein sehr sehr schönes Hotel!), das Abendessen in SansibarStadt war wie 1001 Nacht - insgesamt wieder eine tolle Reise.

Martina L.

 

Die Hatari-Lodge war ein super Einstieg, sehr komfortabel. Der Arusha-NP war nicht überlaufen und wir sahen besonders viel Giraffen. Besonders beeindruckt hat uns die Serengeti. Die Tierwelt ist unglaublich und auch das Serengeti Osupuku Camp war toll. Unser Reiseleiter Warimba und Fahrer Machmut waren super. Auch die Unterkunft im Next Paradise Resort Sansibar war perfekt. Wir haben auch jeden Tag sehr gut gegessen. Das hätten wir so gut nicht erwartet.

Carolin Brigitte R.

 

 

Hatari Lodge, Wanderung im Arusha Nationalpark mit hautnaher Giraffengruppe. Die riesigen Tierherden in der Serengeti und Löwen auf den Kopjes, Ngorongoro Krater. Fahrten im 4x4 bei extremen Bedingungen, sehr aufregend.

Sabine H.

 

 

Camp in der Serengeti mit Jenseits von Afrika Feeling, tolle Landschaften und Tierbeobachtungen, totale Entspannung auf Sansibar

Stefan M.

 

Land, Tiere, Natur, Leute und Kultur. Und dies alles wurde uns persönlich nähergebracht durch unsere zwei herausragenden Reisebegleiter Meshack Peter und Godbless.

Lars Z.

 

1. Hatari Lodge war das Größte 2. Die Tiererlebnisse waren umwerfend 3. Die Begleitung und Organisation war wie gewohnt gut

Heribert Friedrich B.

DANK IHRER TANSANIA REISE UNTERSTÜTZEN WIR

Amani Children's Home

Amani kümmert sich um die Straßenkinder von Tansania und bilden die jungen Menschen aus, ernähren sie und schenken ihnen Liebe. Amani ist Swahili und bedeutet "Frieden". 

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Stig NygaardStig NygaardStig NygaardSamir Luther