geführte mietwagenreise in Südafrika

Ranger in südafrika

Kurzüberblick


12 Tage Ranger sein. Geführte Mietwagenreise in Südafrika

Die afrikanische Tierwelt hautnah erleben. Das ist mit diesem Südafrika Abenteuer möglich, wie mit kaum einer anderen Reise. In einem privaten Wildschutzgebiet sind sie Teil des Ranger Teams und unterstützen die Naturschützer bei ihrer wertvollen Arbeit. Das Big Five Reservat Gondwana liegt an der bekannten Gardenroute und ihre Heimat für 5 Tage. Erleben sie die wilden Tiere beim Fressen, bei der Suche nach Nahrung und erleben sie eventuell sogar eine Auswilderung. Per Mietwagen erkunden sie dann die Kapregion auf eigene Faust von Knysna bis nach Kapstadt.


Reisebeschreibung


1. Tag: Anreise

Sie reisen individuell nach George (Flug optional). Nach der Ankunft erfolgt der Transfer zum Gondwana Game Reserve (ca. 1 Std.). Ihr Englisch sprechender Ranger empfängt sie mit offen Armen. Die kleine Gruppe von maximal 10 Gästen gibt ihnen genügend Zeit für sich und doch den Vorteil einer Gruppenreise. Sie leben im Herzen des Wildreservats in einem umweltfreundlichen Safaricamp mit komfortablen Safarizelten, welche je mit einem privaten Bad (Dusche, WC) ausgestattet sind. Im Gemeinschaftsbereich wird in einer gut ausgestatteten Küche das Essen zubereitet und unter dem Reetdach, dem freien Sternenhimmel oder mittags als Picknick im Busch genossen. Hängematten und ein kleiner Pool laden zum Entspannen ein. Hier genießen sie das wilde Afrika! 5 Übernachtungen im Tented Eco Camp. A

 

2. - 5. Tag: Gondwana Game Reservat

Sie erleben den ganzen Tag mit einem erfahrenen Ranger in der Wildnis. Das stärkende Frühstück ist der Start in jeden Tag. Dann geht es mit dem Safari-Wagen oder zu Fuß auf Erkundungstour. Sie suchen nach Löwen, Elefantenherden, Geparden, Büffeln oder Nashörnern, welche den Park bewohnen. Diese Erlebnisse lehren sie viel über das Leben im Busch und so erhalten sie einen guten Einblick in das Erkennen und Verfolgen von Spuren, die Identifikation der Tiere und wie sie sich ihnen sicher nähern, die Orientierung mit Kompass und GPS oder wie sie einen Unterschlupf bauen. Gegen Mittag machen sie Rast zum Picknick im Busch oder in der nahe gelegenen Lodge. Leichte Kost wie Sandwiches und frische Salate stehen auf dem Speiseplan. Das Abendessen wird dann wiederum gemeinsam im Camp zubereitet. Sie besuchen zudem ein gemeinnütziges Projekt und unterstützen dabei eine ansässige Schule oder den örtlichen Tierschutzverein, wo immer gerade ihre helfende Hand benötigt wird. So erfahren sie mehr über die Arbeit vor Ort. F/M/A

 

6. Tag: Weiterreise nach Knysna

An Tag 6 endet ihr persönliches Busch-Abenteuer und ihre Reise geht weiter entlang der Gardenroute nach Kapstadt. Es erfolgt der Transfer zum Flughafen von George (ca. 1 Std.), wo sie ihren Mietwagen übernehmen. Sie fahren dann in die Lagunenstadt Knysna (ca. 1 Std.), wo sie Ihre Unterkunft erwartet. Das Stadtzentrum ist in 10 Gehminuten zu erreichen. Entspannen sie im Außenpool und genießen sie die komfortablen Zimmer mit eigenem Balkon. Das Bed&Breakfast unterstützt sie sehr gerne bei der Planung von Ausflügen in die Region. 2 Übernachtungen im Bridgewater Bed&Breakfast. F

 

7. Tag: Knysna

Knysna liegt an einer geschützten Lagune und ist bekannt für seine Naturreservate. Ein Fährausflug zum 150 ha großen Featherbed Nature Reservat lohnt sich. Von der Anlegestelle werden Sie mit 4x4 Fahrzeugen auf den westlichen Head gebracht. Von der Spitze des Western Heads führt ein 2,2 km langer Wanderweg hinunter zur Küste zurück. Oder Sie wandern im ca. 40 Autominuten entfernten Robberg Nature Reserve bei Plettenberg Bay. Die beiden größten Attraktionen sind die Robbenkolonie und die ‚Nelson Cave‘. Diese Höhle wurde bereits vor mehr als 100.000 Jahren von Steinzeitmenschen bewohnt. Abends bummeln Sie durch die kleine Stadt und probieren die weltberühmten Knysna-Austern (Ausflüge optional). F

 

8. Tag: Fahrt nach Hermanus

Ihre Reise geht mit dem Mietwagen in Richtung Westen nach Hermanus (ca. 4 Std.). Nach dem kleinen Ort Wilderness verlässt die Straße das Meer und sie fahren in die Gegend von Mossel Bay. Auf der Weiterfahrt nach Hermanus fahren sie an Riversdale, Heidelberg und schließlich Swellendam vorbei. Hermanus liegt an der Walker Bay. Ihre Unterkunft, das AmaKhosie Guesthouse, liegt 6 km vom Stadtzentrum entfernt. Die Zimmer sind im südafrikanischen Stil gestaltet und haben einen eigenen Balkon. 2 Übernachtungen im AmaKhosie Guesthouse. F

 

9. Tag: Hermanus

Von Juli bis November ziehen Großwale in die Bucht. Vor Ort werden in der Saison Walbeobachtungsfahrten angeboten, welche jedoch nicht notwendig sind. Sie werden die Tiere in dieser Zeit von der Küste aus beobachten können. Alternativ fahren mit dem Mietwagen zum Kap Agulhas, dem südlichsten Punkt Afrikas. Eine Fahrt zur Robben- und Pinguin-Insel Dyers Island lohnt ebenfalls (Ausflüge optional). F

 

10. Tag: Fahrt nach Kapstadt

Sie setzten ihre Reise nach Kapstadt fort (ca. 1,5 Std.). Grüne Weinbaugebiete, die spektakulären Berge und faszinierende Halbwüssten sind unweigerlich mit der Stadt zwischen Tafelberg und Atlantischem Ozean verbunden. Im Green Point liegt ihre Bed&Breakfast Unterkunft, welche aus 2 viktorianischen Häusern besteht. Beide verfügen über ein eigenes Wohnzimmer mit Kamin. Die Victoria & Alfred Waterfront, das Einkaufszentrum in der Hafengegend, die Longstreet mit ihren Geschäften, den Greenmarket mit seinen afrikanischen Waren sowie der Greenpoint für entspannende Pausen direkt am Meer sind wahre Highlights in Kapstadt. 2 Übernachtungen im Braeside Bred&Breakfast. F

 

11. Tag: Kapstadt

Bei gutem Wetter fahren sie mit der Seilbahn auf den 1.087 m hohen Tafelberg oder aber sie besuchen den 36 ha großen und mit über 6.000 Pflanzenarten bestückten Botanischen Garten in Kirstenbosch. Die Brillenpinguin-Kolonie in Boulders Beach bei Simonstown ist ein tierischer Höhepunkt. Auf hölzernen Wegen erkunden sie das eingezäunte Gebiet (Eintritt ca. 65 ZAR p. P.) und erleben dabei die bis zu 60 cm großen Brillenpinguine. Die Brutkolonie ist auf über 3.000 Tiere angewachsen. Mit dem Mietwagen sind sie sehr flexibel. (Ausflüge optional) F

 

12. Abreise

Die Fahrt zum Flughafen von Kapstadt (ca. 20 Min.) läutet das Ende ein und sie geben ihren Mietwagen ab. Danach individueller Rückflug nach Europa (Flug optional). F

 

F = Frühstück/ M = Mittagessen bzw. Picknick/ A = Abendessen

 

Änderung unter Vorbehalt.

Zusammenfassung


Highlights

  • 5 Tage Ranger im Big Five Reservat
  • Rangerkurs mit max. 10 Personen
  • aktiver Natur- und Artenschutz
  • komfortables, nachhaltiges Safaricamp
  • Garden Route zum Genießen

Inklusive

  • Flughafentransfer ab/bis Flughafen George
  • 5 Übernachtungen im Einzel- bzw. Doppel/Twin-Zelt im Tented Eco Camp (Gondwana Reserve)
  • 6 Übernachtungen im Guesthouse und Bed&Breakfast der landestypischen Mittelklasse
  • 11 x Frühstück, 4 x Mittagessen bzw. Lunchbox/Picknick, 5 x Abendessen
  • Trinkwasser und Tee/Kaffee ganztägig im Gondwana Game Reservat
  • alle im Reiseverlauf erwähnten Aktivitäten (außer als „optional“ gekennzeichnet)
  • 6 Tage Mietwagen ab Flughafen George bis Flughafen Kapstadt mit Klimaanlage (Typ VW Polo o.ä.)
  • Vollkaskoversicherung und unbegrenzte Kilometer
  • zweiter eingetragener Fahrer
  • Flughafengebühr
  • örtlich Englisch sprechende Game-Ranger im Gondwana Game Reserve (Tag 1 bis 6)
  • pro Buchung ein Reiseführer „Südafrika"

Preise


Zeitraum von - bis Preis pro Person

2017

15.01.-30.04

01.05.-31.08.

01.09.-31.10.

 

€ 1.599,-

€ 1.639,-

€ 1.699,-

Preise 2018 unter Vorbehalt.

OPTIONAL:

  • Langstreckenflüge in Economy Class mit South African Airways und Mango Airlines ab/bis Frankfurt oder München via Johannesburg nach George und zurück ab Kapstadt ab 1.179 € p. P.
  • Rail & Fly in der 2. Klasse innerhalb Deutschlands + 79 € p. P.
  • Business Class Aufpreis ab 2.289 € p. P.
  • LH-Zubringer ab/bis Zürich + 609 € p. P.
  • LH-Zubringer ab/bis Wien + 409 € p. P.

NICHT ENTHALTEN:

  • einmalige Reserve Conservation-Gebühr zur Zeit 200 ZAR p. P. (vor Ort zu zahlen)
  • Wäscheservice (gegen Gebühr im Camp möglich)
  • zusätzliche Touren, optionale Ausflüge
  • Reiseversicherung Getränke (Trinkwasser und Tee/Kaffee im Tented Camp enthalten)
  • persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Einzelzimmerzuschläge

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

DANK IHRER SÜDAFRIKA REISE UNTERSTÜTZEN WIR


Tenikwa Wildlife Awareness Center

Seit 2014 unterstützen wir Tenikwa. Die Rehabilitationsstation bei Plettenberg Bay kümmert sich um alle Wildtiere, welche in Not sind und verpflegt sie. So nimmt man geschwächte Pinguine, Robben, Raubkatzen, Vögel, Schildkröten und viele weitere Tierarten auf. Im besten Fall werden sie anschließend wieder ausgewildert und erleben ihr Leben in Freiheit. 

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

The Travel ManuelThe Travel ManuelThe Travel ManuelThe Travel Manuel