Afrika reise

Afrika safari rundreise

Kurzüberblick


21 tägige Afrika Reise

5 Länder -  1 Afrika Safari Rundreise. Simbabwe, Sambia, Malawi, Tansania und Kenia. Diese Expedition führt sie durch die üppige Landschaft des South-Luangwa-Nationalparks. Es warten spannende Begegnungen mit Dorfbewohnern auf sie. Zahlreiche Wildtierherden beobachten sie bei den Pirschfahrten und sonstigen Safaris durch den Mikumi- und Serengeti-Nationalpark. Auf Sansibar entspannen sie dann an den herrlichen Traumstränden.

Reisebeschreibung


1. Tag: Lusaka

Früh am Morgen (Vorübernachtung in Victoria Falls ist notwendig) lassen sie die atemberaubenden Viktoria-Fälle hinter sich und starten Ihre Afrika Reise. Wir brechen auf nach Lusaka. Die Hauptstadt von Sambia ist das Finanz-, Handels- und Wirtschaftszentrum des Landes und versprüht internationales Flair. Sie liegt zudem in einer landwirtschaftlich produktiven Gegend. Übernachtung in Lusaka (Eureka Camp o.ä.). Fahrtstrecke: ca. 485 km / ca. 7-8 Std. (-/1xM/1xA) 

 

2. Tag: Petauke 

Wir starten vom lebendigen Lusaka aus nach Petauke, wo Sie die heutige Nacht verbringen werden (Chimwemwe Executive Lodge o.ä.). Die Verbindungsstraße zwischen Lusaka und Malawi verbindet das ländliche Sambia und sie passieren den mächtigen Luangwa-Fluss. Fahrtstrecke: ca. 400 km / ca. 6,5 Std. (1xF/1xM/1xA) 

 

3. - 4. Tag: South-Luangwa-Nationalpark 

Es erwartet Sie der South-Luangwa-Nationalpark, wo wir zwei Nächte direkt am Ufer des Luangwa-Flusses erleben. In Chipata erfahren wir mehr über die regionale und wichtige Textilindustrie. Dann aber geht es in den South-Luangwa-Nationalpark. Das weltbekannte Paradies für Wildtiere ist besonders bekannt für seine Safari Wanderungen. Im Speziellen Thorneycroft-Giraffen findet man in großer Anzahl im Park. Große Herden von Elefanten und Büffeln sowie Krokodile und Nilpferde leben hier am Luangwa-Fluss. Die Bar ihres festen Zeltcamps bietet die Möglichkeit Nilpferde und andere Wildtiere zu beobachten. An Tag 4 können sie optional an einer morgendlichen Safari teilnehmen. Am Nachmittag genießen sie eine Sonnenuntergang Safari im South-Luangwa-Nationalpark (Activity Package). Übernachtungen in festen Zeltcamps im Nationalpark (Wildlife Camp o.ä.). Fahrtstrecke: ca. 160 km / ca. 4,5 Std. (Tag 3) zzgl. Pirschfahrt. (2xF/2xM/2xA)

 

5. Tag: Lake Malawi 

Sie verlassen den South-Luangwa-Nationalpark in Richtung Malawi. Ihr Ziel sind die Ufer des Lake Malawi. Der See gehört zu den größten Seen der Welt und erstreckt sich auf mehr als 500 km Länge. Hier beziehen sie eine schöne Unterkunft direkt am Ufer dieses beeindruckenden Naturwunders. Sie sollten zu Schnorchel und Flossen greifen, denn der Lake Malawi ist berühmt für seinen Fischreichtum. Übernachtung am Lake Malawi (Ngala Beach Lodge o.ä.). Fahrtstrecke ca. 480 km / ca. 7,5 Std. (1xF/1xM/1xA) 

 

6. - 8. Tag: Northern Lake Malawi 

Entlang des Lake Malawis fahren wir weiter nach Norden. Die artenreiche Tierwelt und der Charme der Einheimische wird Sie begeistern. Die folgenden Reisetage bieten Gelegenheit zu vielfältigen Aktivitäten rund um den See. Sie lernen die Dorfgemeinschaft kennen und erleben spektakuläre Ausblicke auf den See. Zudem haben sie ausreichend Zeit zum Entspannen am Seeufer. Tag 8 bringt sie nach Karonga, dessen Geschichte viel über die einstige Rolle als Zentrum des Sklavenhandels zu erzählen hat. Übernachtung in Northern Lake Malawi (Maji Zuwa o.ä.). Fahrtstrecke ca. 320 km / ca. 6 Std. (3xF/3xM/3xA) 

 

9. Tag: Landschaftliche Vielfalt in Tansania 

Von Malawi aus überqueren sie die Grenze nach Tansania. Durch die Berglandschaft des Great Rift Valleys passieren sie einige spektakuläre Bergpässe und Teeplantagen, bevor sie in Iringa, im Hochland Tansanias, ankommen. Übernachtung in Iringa (Kisolanza Farm o.ä.). Fahrtstrecke: ca. 540 km / ca. 10 Std. (1xF/1xM/1xA) 

 

10. Tag: Mikumi-Nationalpark 

Es geht weiter in Richtung Norden zum Mikumi-Nationalpark. Löwen, Zebras, Gnus, Büffeln, Elefanten und verschiedenen Antilopenarten haben hier ihr Zuhause. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, an einer optionalen Safari im Mikumi-Nationalpark teilzunehmen. Übernachtung im Nationalpark (Morio Motel o.ä.). Fahrtstrecke ca. 250 km / ca. 5-6 Std. (1xF/1xM/1xA) 

 

11. Tag: Daressalam 

Aus dem kühlen Hochland geht es heute in das heiße und feuchte Klima des Indischen Ozeans nach Daressalam, was übersetzt „Haus des Friedens“ bedeutet. Es ist das Wirtschafts- und Handelszentrum Tansanias. Übernachtung in Daressalam (Nemax Hotel o.ä.). Fahrtstrecke ca. 310 km / ca. 6 Std. (1xF/1xM/1xA)

 

12. - 14. Tag: Sansibar (Activity Package) 

Per Fähre geht es nach Sansibar, wo sie die folgenden beiden Tage erleben werden. Am weißen Strand Sansibars können sie entspannen und im türkisblauen Meer schwimmen. Am 3. Tag fahren sie in die Hauptstadt Stone Town. Die historische Stadt mit ihrer einzigartigen Architektur gilt es zu erkunden. Optional können sie das Schwimmen mit wilden Delphinen, Tauchgänge oder Besuche von diversen Märkten buchen. Übernachtungen auf Sansibar (Amaan Bungalows o.ä.). Fahrtstrecke ca. 60-70 km von Stone Town nach Nungwi Beach / ca. 2 Std. mit der Fähre und ca. 2 Std. mit dem Truck. (3xF/-/-)

 

15. Tag: Bagamoyo 

Eine erneute Fährfahrt bringt sie wieder zu ihrem Safari-Truck in Daressalam. Anschließend setzen sie ihre Afrika Reise nach Bagamoyo fort, dessen Name noch aus Zeiten der Sklaverei stammt. Die heutige Unterkunft liegt am Strand und bietet die Möglichkeit, am Nachmittag im einladenden Indischen Ozean zu baden, am Strand zu entspannen und den atemberaubenden Blick über den Ozean zu genießen oder Bagamoyo auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung in Bagamoyo (Bagamoyo Travellers Lodge o.ä.). Fahrtstrecke ca. 70 km von Daressalam nach Bagamoyo / ca. 2 Std. mit der Fähre, ca. 2-3 Std. im Fahrzeug. (1xF/-/1xA) 

 

16. Tag: Bergpanorama Arusha 

Arusha, das für sein angenehmes Klima, seine sanften Hügel und wunderschöne Landschaft bekannt ist, ist ihr nächstes Ziel. Weite Felder bedecken die Hänge des Vulkans, sowie die umliegenden Hügel. Die Stadt liegt nahe des weltberühmten Serengeti-Nationalpark und des Ngorongoro-Krater. Übernachtung in Arusha (Ndoro Lodge o.ä.). Fahrtstrecke ca. 565 km / ca. 7-8 Std. (1xF/1xM/1xA) 

 

17. - 19. Tag: Serengeti NP & Ngorongoro-Exkursion 

Eine mehrtägige Campingtour durch den Serengeti-Nationalpark und den Ngorongoro-Krater lässt sie Afrika hautnah entdecken. Ein ganz besonderes Erlebnis, auch bei Nacht den Klängen der Wildnis vom Zelt zu lauschen. Tagsüber erleben sie die Wildtiere bei Safaris inmitten einer der dichtesten Wildtierpopulationen in Afrika. Die Pirschfahrten finden in offenen Geländefahrzeugen statt, die für die unbefestigten Nebenstraßen im Park besser geeignet sind. Übernachtungen im Zelt (Seronera und Simba Campsites o.ä.). Fahrtstrecke ca. 320 km / ca. 4-5 Std. (3xF/3xM/3xA) 

 

20. Tag: Arusha 

Mit schweren Herzen verlassen sie die Wildnis und erreichen mit intensiven Natureindrücken Arusha. Es lohnt sich auf der Tour genau hinzusehen, denn die Fahrt führt durch Masai-Land! Übernachtung in Arusha (Ndoro Lodge o.ä.). Fahrtstrecke ca. 320 km / ca. 4-5 Std. (1xF/1xM/1xA)

 

21.Tag: Nairobi 

Sie überqueren die Grenze nach Kenia und reisen weiter nach Nairobi, in die Hauptstadt Kenias. Am Abend endet die Afrika Reise hier (Zusatzübernachtung unbedingt empfehlenswert). Die „grüne Stadt in der Sonne“ ist perfekt für das (optionale) gemeinsame letzte Abendessen. Fahrtstrecke ca. 270 km / ca. 6-7 Std. (1xF/1xM/-) 

Zusammenfassung


Highlights

  • 3 Tage in der Serengeti
  • Stranderholung auf Sansibar
  • Märkte und Dörfer besuchen
  • South Luangwa NP
  • Geschichte & Kultur am Lake Malawi

Inklusive

  • 17 Übernachtungen in einfachen, landestypischen Unterkünften (Hotels, Gasthäuser, Lodges, Hütten und feste Zeltcamps) im Doppelzimmer, 3 Zeltübernachtungen im Serengeti NP
  • 20 x Frühstück (F), 17 x Mittagessen (M), 19 x Abendessen (A)
  • Rundreise im Überlandexpeditionsfahrzeug/Safari-Truck und offenem Allradfahrzeug
  • Campingausrüstung während der 3 Zeltübernachtungen (Zelte, Schlafmatten, Kocher etc.; außer Schlafsack und Kissen)
  • Transfers und Ausflüge laut Detailprogramm
  • Englischprechende Reiseleitung
  • Tanzania 18% VAT (neue Mehrwertsteuer für Parkgebühren, Unterkünfte und weitere touristische Leistungen)

Preise


Zeitraum von - bis Preis pro Person 

2017

07.10. - 27.10.

11.10. - 31.10.

18.10. - 07.11.

28.10. - 17.11.

08.11. - 28.11.

18.11. - 08.12.

22.11. - 12.12.

29.11. - 19.12.

09.12. - 29.12.

20.12. - 09.01.

30.12. - 19.01.

 

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

€ 2.790,-

Nicht in den Preisen enthalten: 

  • ACTIVITY PACKAGE 2017: ZAR 9.400 pro Person. Um an den im Activity Package inkludierten Aktivitäten teilzunehmen, kommt der Betrag des Activity Packages zum Reisepreis hinzu (mehr Informationen auf Anfrage).
  • Economy-Flüge
  • Visagebühren für Simbabwe (einfache Einreise: USD 30,- p.P. vorbehaltlich Änderungen), Sambia (einfache Einreise: USD 50,- p.P. vorbehaltlich Änderungen), Malawi Transit Visa für 7 Tage EUR 65,00 p.P. (vorbehaltlich Änderungen), Tansania (einfache Einreise: USD 50,- p.P. vorbehaltlich Änderungen) und Kenia (einfache Einreise: USD 50,- p.P. vorbehaltlich Änderungen)
  • Reiseversicherungen

TeilnehmerInnen

  • Min. Teilnehmerzahl: 4
  • Max. Teilnehmerzahl: 18

Zusatzbuchungen

  • Einzelzimmer-Zuschlag € 910,-
  • Zusatzübernachtung in Victoria Falls im DZ (Rainbow Hotel) (inkl. Frühstück) € 90,-
  • Zusatzübernachtung in Victoria Falls im EZ (Rainbow Hotel) (inkl. Frühstück) € 135,-
  • Zusatzübernachtung in Victoria Falls im DZ (A'Zambezi Hotel) pro Pers. (inkl. Frühstück) € 150,-
  • Zusatzübernachtung in Victoria Falls im EZ (A'Zambezi Hotel) (inkl. Frühstück) € 225,-
  • Zusatzübernachtung in Nairobi im DZ (Sentrim Boulevard) pro Pers. (inkl. Frühstück) € 115,-
  • Zusatzübernachtung in Nairobi im EZ (Sentrim Boulevard) (inkl. Frühstück) € 155,-
  • Flughafentransfer Victoria Falls pro Pers. / Strecke € 30,-
  • Flughafentransfer Nairobi pro Pers. / Strecke € 60,-

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Dank dieser afrika reise unterstützen wir


Amani Children's Home

Amani kümmert sich um die Straßenkinder von Tansania und bildet sie aus, ernährt sie und schenkt ihnen Liebe. Amani ist Swahili und bedeutet "Frieden". 

Colobus Conservation

Colobus Affen sind vom Aussterben bedroht und nur noch in Teilen Kenias wild beheimatet. Mit der Colobus Conservation unterstützen wir ein Projekt in Diani Beach, welches sich um den Schutz dieser Tierart und weiterer Primaten und Affen bemüht. So wurden schon Gehwege über der Straße errichtet, über welche die Tiere sicher die Straßenseite wechseln können u.v.m.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Derek Keats, Derek Keats, Oce Eecoquiquefepe