BESTeigung mount kenya

der zweithöchste berg in Afrika

Schneebedeckte Gipfel über der Savanne, Buschböcke und Gazellen kreuzen den Wanderpfad: Willkommen am Mount Kenya, dem zweithöchsten Berg Afrikas! Auf dem Weg zu seinem Gipfel wandern Sie durch alle Vegetationszonen Afrikas und erleben dabei die Wildnis des Schwarzen Kontinents von ihrer schönsten Seite. Das Gipfelerlebnis kommt obendrauf … Sie besteigen den Nebengipfel Mount Lenana (4.985 m), der für jeden akklimatisierten und konditionsstarken Bergwanderer gut zu erreichen ist.

zubuchbar zu reisen


ReiseVerlängerung


Je nach Reisezeitraum gibt es ein paar Unterschiede im Reiseablauf. Bei Interesse senden wir Ihnen den Ablauf für Ihr ausgewähltes Datum gerne zu.

 

1. Tag, 25.01.18: Anreise

Individuelle Anreise zum Flughafen Nairobi und Transfer zur Rhino Watch Safari Lodge. Hier bleibt noch etwas Zeit, um sich auf den Start des Trekkings am folgenden Tag vorzubereiten. Gerne steht Ihnen der Bergführer mit Rat und Tat zur Seite. 1 Lodgeübernachtung. (A)

 

2. Tag, 26.01.18: Zur Old Moses Hut

Am Morgen fahren Sie zum Sirimon Gate. Unterwegs sehen Sie die Gipfelzacken des Mount-Kenya-Massivs, die aus der Solio-Ebene herausragen – ein herrliches Bild. Am Gate treffen Sie Ihr Trekkingteam, das nun Ihr Gepäck auf die Träger aufteilt und mit Ihnen zur Old Moses Hut (3.200 m) aufbricht. Bald lassen Sie den dichten Wald hinter sich und wandern durch eine offene Hochebene, die Fernblicke auf das gesamte Bergmassiv erlaubt. Nach ca. 3,5 Stunden erreichen Sie die Old Moses Hut und werden von der Mannschaft mit einem kleinen Snack und Tee empfangen. Am Nachmittag gehen Sie eine kleine Akklimatisationsrunde zur Met-Station und zurück (300 Hm). (F, M, A)

 

3. Tag, 27.01.18: Zum Shipton-Camp

Früh aus den Federn, denn heute erwartet Sie ein langer, aber auch spannender Wandertag! Gegen 7.00 Uhr schultern Sie Ihren Rucksack und wandern durch die herrliche Heidelandschaft, Senecien und Lobelien säumen Ihren Wanderpfad. Der Weg schlängelt sich an einigen Moorgebieten und durch das Mackinder-Tal, um sich dann bei den Shipton Caves steil in die Höhe zu schrauben. Nun erreichen Sie das Shipton-Camp (4.200 m), das in einem imposanten Kessel am Fuße des Mount Batian liegt. Nach dem Mittagessen unternehmen Sie noch eine kleine Akklimatisierungstour zu den Quellen des Liki. (F, M, A)

 

4. Tag, 28.01.18: Der Gipfel!

Die Stirnlampe an, Sie brechen schon um ca. 2.30 Uhr zum Mount Lenana auf. Seinen Gipfel erreichen Sie gegen 6.00 Uhr, gerade wenn die Sonne über die Horizontlinie steigt und die ersten Sonnenstrahlen die Gipfelfelsen streicheln – ein grandioses Erlebnis. Sie verbringen ca. 1,5 Stunden am Gipfel und genießen die Blicke auf die benachbarten Gipfel von Nelion und Batian und ins Mackinder-Tal zurück. Danach Abstieg über die höchste via ferrata der Welt zur Austrian Hut und zum Mackinder‘s Camp (4.300 m). Nach der Mittagspause können Sie noch zum Teleki Tarn (ein Bergsee) wandern. (F, M, A)

 

5. Tag, 29.01.18: Met-Station

Am Morgen machen Sie einen Abstecher zum Castle Hill (4.500 m) und zum Lake Hoehnel. Danach steigen Sie durch herrliche Senecien- und Kreuzkräuterwälder zum Hauptweg und zur Met-Station (3.000 m) ab. GZ ca. 3 Std. (F, M, A)

 

6. Tag, 30.01.18: Abstieg

Nach weiteren 2,5 Stunden Abstieg erreichen Sie das Parkgate auf 2.400 m. Hier nehmen Sie Abschied von Ihrem Trekkingteam und fahren zur Rhino Watch Safari Lodge. 1 Lodgeübernachtung. (F, M, A)

 

7. Tag, 31.01.18: Anschlussprogramm...

... oder Rückreise. Transfer zum Flughafen Nairobi. (F)

 

Legende

A = Abendessen

F = Frühstück

FZ = Fahrzeit

GZ = Gehzeiten

M = Mittagessen

NP = Nationalpark

Ü = Übernachtung

Zusammenfassung


Highlights

  • Kenia: Trekkingreise (individuell)
  • Mount Kenya nur für Sie - keine Zubucher-Reise!
  • Kombinierbar mit unserer Kenia Wanderreise

Inklusive

  • Flughafentransfers vom/zum Flughafen Nairobi
  • Transport während der Reise im klimatisierten Kleinbus/Auto
  • 2 Übernachtungen in einer Mittelklasselodge im Doppelzimmer mit Dusche/WC, 4 Übernachtungen in Berghütten in Gemeinschaftsräumen (Matratzen vorhanden, eigener warmer Schlafsack erforderlich) mit Außen-WC
  • 6 x Frühstück, 5 x leichtes Mittagessen oder Lunchpaket, 6 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben
  • Eintrittsgebühren laut dem Reiseverlauf
  • Englischsprachiger Bergführer, Koch und Träger
  • Gepäcktransport: mit Trägern an Tag 2 bis 6

preise


Preise

pro Person (auf Anfrage buchbar)

bei 1 Person im EZ 1.998 €

bei 2 Personen im DZ 1.488 €

bei 3 Personen in einem DZ & einem EZ 1.328 €

bei 4 Personen in zwei DZ 1.188 €

Visum

Sie können Ihr Visum in Eigenregie direkt bei dem für Sie zuständigen Konsulat beantragen.

Um das Visum für Ihre Reise möglichst einfach zu erhalten, empfiehlt Wikinger Reisen Ihnen die Beschaffung über die CIBT Visum Centrale (Zusatzkosten/Servicegebühr). Bitte nutzen Sie hierzu 5-6 Wochen vor Ihrem Reiseantritt den folgenden Link:

Visumcentrale.de

Hinweis: Für die Einhaltung der Einreisebestimmungen ist grundsätzlich jeder Reisende selbst verantwortlich. Daher empfehlen wir Ihnen dringend, sich auf der Internetseite der Visum Centrale mit den aktuellen Bestimmungen und Vorschriften rechtzeitig vertraut zu machen (etwa 6-7 Wochen vor Reisebeginn), damit Sie dann 5-6 Wochen vor Reisebeginn den Antragsprozess ohne Verzögerungen beginnen können.

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

joxeankoret, joxeankoretjoxeankoretjoxeankoretjoxeankoret