Botswana selbstfahrer reise

Traumhaftes okavangodelta

Kurzüberblick


12 tägige Botswana Selbstfahrer Reise 

Diese Botswana Reise ist ideal für Naturliebhaber und Individualisten. Startpunkt sind die beeindruckenden Victoria Falls. Hören sie das Rauschen der Wassermassen und staunen über den hochsteigenden Wassernebel. Anschließend heißt es wachsam sein auf ihrer Botswana Reise. Es geht auf die Suche nach wilden Tieren und das in unterschiedlichsten Landschaften. So entdecken sie den Chobe Nationalpark, das Moremi Reservat und das Okavangodelta.


Reisebeschreibung


1. - 2. Reisetag: Gigantische Viktoria-Fälle 

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Victoria Falls in Simbabwe werden Sie erwartet und per Transfer zu Ihrer Unterkunft gebracht. Den Wassernebel, der die beeindruckenden Viktoria-Fälle umgibt, die zu den UNESCO-Weltnaturerben gehören, erblicken Sie schon von Weitem. Erkunden Sie die Wasserfälle und den Victoria Falls National Park oder begeben Sie sich auf eine Bootsfahrt in den Sonnenuntergang auf dem Sambesi-Fluss (Aktivitäten optional). Das Freizeitangebot ist groß und die Aktivitäten variieren von ruhig bis abenteuerlich. Je nach gewählter Hotelkategorie übernachten Sie in einem kleinem Vorort, ca. 5 km vom Eingang des Victoria Falls National Park (Standard-Hotel) entfernt oder direkt in Victoria Falls von wo aus Sie zu Fuß den Nationalpark erreichen können (Superior-Hotel). (1xF/-/-) 

 

3. - 4. Reisetag: Auf nach Botswana in den Chobe NP 

Es geht zum Chobe-Nationalpark direkt am gleichnamigen Chobe-Fluss. Das Schutzgebiet beheimatet eine große Konzentration von Elefanten und eine beeindruckende Tiervielfalt. In der Trockenzeit von Mai bis Oktober können Sie viele der Tiere am Fluss beobachten. Ein riesiger Elefantenbulle kann jederzeit am Safari-Fahrzeug vorbei schlendern oder auf Ihrer Safari zu Wasser am Boot vorüber schwimmen. Einmalige Momente. In der Regenzeit verwandeln die blühenden Wildblumen die Landschaft in eine ungeahnte Farbenpracht und der Sonnenuntergang vor der spektakulären Szenerie ist atemberaubend schön. 2 Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie in Kasane oder Ngoma an den Chobe-Nationalpark grenzend. (2xF/2xM/2xA) 

 

5. - 6. Reisetag: In die Savanne bei Savuti 

Heute übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren in den westlichen Teil des Chobe-Nationalparks. Ziel ist die Savuti-Region, welche über Jahre hinweg einige Rätsel aufgab. Riesige Herden von Elefanten, Gnus, Zebras und Büffeln werden durch das Wasser in der Regenzeit angelockt. Trockenere Jahre bleiben vom Savute-Kanal zeigen hingegen nur Pfützen. Er war sogar eine lange Zeit ganz ausgetrocknet. So sind die Wildtiere hier auf wenige verbleibende Wasserlöcher, inmitten der ausgedörrten und staubigen Landschaft, angewiesen. Raubtiere und Beute treffen hier aufeinander. Die Landschaft ist faszinierend. Von der Sonne gebleichte Baumskelette stehen im Kontrast zu grünsten Grasebenen und dem strahlend blauem Himmel. Sonnenuntergänge in blutrot tauchen den afrikanischen Busch in Orange- und Lilatöne und der endlose Horizont flimmert in der Hitze und verschwimmt zur Fata Morgana. 2 Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie. (2xF/2xM/2xA) 

 

7. - 8. Reisetag: Khwai-Region & Moremi-Wildreservat 

Inmitten des Okavangodeltas liegt das streng geschützte Moremi-Wildreservat. Zu sehen gibt es ausgedehnte Mopane-Wälder, offene Busch- und Baumsavannen, Sümpfe und weite Grasebenen. Sie erkunden die tierreiche Khwai-Region, welche an der Türschwelle des Moremi Wildlife Reserve liegt, im eigenen Wagen oder bei einer geführten Safari, welche von der Unterkunft angeboten wird. Per traditionellen Einbaumkanu, den Mokoros, gleiten Sie (optional) lautlos und fast elegant durch das klare Wasser der Flussarme oder den sumpfigen Gebieten. Hier wuchert Rietgras, Papyrus, Hippo-Gras, Wasserlilien und Wasserfeigen. Halten Sie Ausschau nach Flusspferden, Krokodilen und Nilwaranen. Auch Otter sowie viele verschiedene Wasservögel wie Marabus und Reiher leben in der Region. Ihre Unterkunft liegt in der Nähe des traditionellen Khwai-Dorfes. Die freundliche Gemeinde heißt Sie willkommen und gibt Ihnen gerne Einblick in ein Leben nahe des wildreichsten Gebietes Botswanas. 2 Übernachtungen in der Khwai-Region. (2xF/2xM/2xA) 

 

9. Reisetag: Von der Natur in die Stadt 

Sie fahren ungefähr 3 Stunden nach Maun. Eine aufstrebende und touristische Stadt, welche als Tor zum Okavangdelta gilt. Trotz des Wachstums bietet Maun den traditionellen Charakter mit Schilfhütten und Eselskarren. Entdecken Sie das Zusammenspiel zwischen Alt und Modern, wie er so oft zu finden ist in Afrika. 1 Übernachtung in der gewählten Hotelkategorie etwas außerhalb von Maun. (1xF/-/-) 

 

10. - 12. Reisetag: Per Charterflug ins Okavangodelta 

Am Flughafen von Maun geben Sie den Mietwagen ab und fliegen mit einem Charterflugzeug ins Okavangodelta. Das Gunn's Camp ist für die nächsten zwei Tage ihr Heim. Erleben Sie ein sehr ursprüngliches Camp, welches dem traditionellen afrikanischen Stil treu geblieben ist. Unter Palmen und Ebenholzbäumen direkt am Boro-Fluss gelegen, bietet das Gunn's Camp einen wunderschönen Blick auf Chief's Island. Vielleicht haben Sie Lust mit einem kundigen Ranger diesen Teil des Okavangodeltas, eine riesige "Oase" inmitten der Kalahari zu Fuß zu entdecken? Oder gleiten Sie leise mit einem traditionellem Mokoro, durch die Kanäle. Begegnen Sie Flusspferden und Krokodilen und staunen über die vielen verschiedenen Vögel, die hier zu Hause sind. Nach zwei Nächten im Delta fliegen Sie per Charterflugzeug wieder nach Maun. Von dort aus geht es weiter in Richtung Heimat. Sala Sentle – Sie verabschieden sich von Botswana und beenden Ihre Abenteuerreise. Oder möchten Sie noch bleiben? Gern sind wir Ihnen bei der Planung behilflich. (3xF/2xM/2xA) 

Zusammenfassung


Highlights

  • individuelle Reise mit tollen Tipps
  • atemberaubende Savanne
  • Geheimtipp Khwai Area mit vielen Vorteilen
  • Moremia Wildreservat
  • Stadt Maun
  • Chobe Nationalpark
  • das Okavangodelta

Inklusive

  • Sammeltransfer vom Flughafen Victoria Falls zur Unterkunft
  • 11 Übernachtungen in der gewählten Hotelkategorie im Doppelzimmer
  • 10 x Frühstück, 8 x Mittagessen, 8 x Abendessen
  • Sammeltransfer von Victoria Falls zur Unterkunft in Kasane
  • Aktivitäten im Chobe-Nationalpark, Moremi Game Reserve, Khwai-Region und im Okavangodelta
  • 6 Tage Mietwagen ab Kasane / an Maun inkl. unbegrenzter Kilometer, Reinigungsgebühr, Einwegmiete (Kasane-Maun), Premium Cover - Versicherung (Details siehe Programmhinweise)
  • Charterflug von Maun ins Okavango-Delta und zurück nach Maun mit Transfer in das Gunn's Camp

Preise


Zeitraum von - bis Preis pro Person

Standard

2018

01.01.-31.03.

01.04.-30.06.

01.07.-31.10.

 

 

ab € 3.490,-

ab € 4.090,-

ab € 4.990,-

Superior

2018

01.01.-31.03.

01.04.-30.06.

01.07.-31.10.

 

 

ab € 4.090,-

ab € 5.190,-

ab € 6.750,-

Nicht in den Preisen enthalten: Internationale Flüge, Visagebühren (Simbabwe: USD 30,- p.P., bei Einreise; vorbehaltlich Änderungen), Nationalpark-Eintritte, Reiseversicherungen, Einzelzimmerzuschläge

Preise bei 2 Teilnehmern auf Basis der AVIS-Mietwagenkategorie N (Toyota Hilux Double Cab) für 2017 / AVIS-Mietwagenkategorie J (Toyota Hilux Single Cab) für 2018. Weitere Mietwagenkategorien auf Anfrage.

In der Hochsaison zwischen dem 19. Dezember und 11. Januar fällt ein Aufpreis an. Bitte fragen Sie diesen an.

 

Hinweise

  • Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot für die passende internationale Flugverbindung sowie ein Vorab- bzw. Anschlussprogramm individuell oder in Kleingruppe. Sprechen Sie uns an!
  • Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
  • Gepäck Inlandsflüge: Es sind maximal 20kg in weichen Taschen pro Person (inkl. Handgepäck) auf den Flügen erlaubt! Bitte keine Hartschalenkoffer, die passen nicht in die Ladeluken der Kleinflugzeuge!
  • Der Einzelzimmerzuschlag gilt nur für die Unterkunft und kommt nur zum Tragen, wenn der Einzelreisende mit mindestens einem anderen Gast reist. Dieser Zuschlag beinhaltet nicht den Aufpreis für Flüge und Straßentransfers. Sollten Sie tatsächlich alleine reisen, kommt ein weiterer Aufpreis für Flüge und Transfers hinzu (auf Anfrage).
  • Wenn eine Buchung über zwei unterschiedliche Reisezeiten verläuft, in denen sich der Preis ändert, z.B. März & April, dann ist keiner der beiden Preise für diesen Monat auf die Buchung übertragbar und es muss eine spezielle Quotierung angefragt werden.
  • Mietwagenversicherung Premium: Inkludiert sind Collision Damage Waiver (CDW); Theft Loss Waiver (TLW); Unbegrenzte Kilometerzahl; Claim Admin Fe (nur im Fall eines Unfalls); General Public Liability Insurance; Tourism Levy; Value Added Tax 12% (MwSt); Young Driver Surcharge; Personal Accident Insurance (PAI); Reifen-, Felgen- oder Radkappenschäden; 1 x zusätzlicher Fahrer; Schäden und Reparatur an Windschutzscheiben; Location surcharge; Sanblasting Damage, Schäden durch Wasser und am Unterboden.
  • Änderungen des Tourverlaufs aufgrund aktueller politischer, klimatischer oder organisatorischer Gegebenheiten bleiben vorbehalten.
  • Ab dem 01. Juni 2017 wird bei der Einreise nach Botswana eine Touristensteuer in Höhe von USD 30,- erhoben, die in bar oder mit Kreditkarte gezahlt werden kann. Der Reisende erhält hierüber einen Beleg, der 30 Tage lang gültig ist. Mit den Erlösen aus der Steuer soll die touristische Infrastruktur weiterentwickelt und der Naturschutz gefördert werden.

VORAUSSICHTLICHE HOTELS:

HOTELKATEGORIE STANDARD:

  • Victoria Falls: Bayete Lodge
  • Kasane: The Old House
  • Savute / Chobe NP: Savuti SKL
  • Khwai: Khwai Guesthouse
  • Maun: Discovery B&B
  • Okavangodelta: Gunn's Camp

HOTELKATEGORIE SUPERIOR:

  • Victoria Falls: Ilala Lodge
  • Ngoma: Chobe Elephant Camp
  • Savute / Chobe NP: Goha Hills Camp
  • Khwai: Sango Safari Camp
  • Maun: Thamalakane River Lodge
  • Okavangodelta: Gunn's Camp

Alle angegebenen Preise sind Endpreise. Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese daher auch nicht aus.

Nutzung der Bilder unter Creative Commons Lizenz bei Flickr

Ninara, Mazzali, Stephen Temple, Derek Keats