Monterey

Unser Roadtrip ging weiter entlang der Westküste der USA. Das Ziel war die Stadt Monterey, wo wir 2 Nächte verbrachten. Vor allem wegen der Wale und Delfine, welche hier vor der Küste zu beobachten sind, haben wir die Bay als Reiseziel ausgewählt. Doch auch der Ort an sich ist sehr nett und bietet einen wundervollen Pier und Park zum Verweilen an. Für uns ging es mit Blue Ocean Whale Watch raus aufs Wasser und was wir erleben durften war faszinierend. Zuerst begegneten wir Buckelwalen. Dann auf einmal tosender Lärm. Hunderte Seelöwen eroberten die Wasseroberfläche und begannen die Jagd auf Nahrung. Dabei arbeiten sie zusammen mit den Riesen der Meere. Zuerst schießen die Seelöwen hoch ans Wasser. Dann kommen die Buckelwale und schöpfen ihren Anteil ab. Sobald die Wale wieder abtauchen folgen ihnen die Seelöwen in die Tiefe und man startet gemeinsam den nächsten Angriff. Desweiteren begegneten wir dem schwersten Knochenfisch der Erde. Der Mola Mola wirkt manchmal wie ein Hai, wenn er sich fortbewegt. Dann schaut nur seine Flosse aus dem Wasser. Wenn er sich sonnt, dann legt er seinen mächtigen Körper quer in den Ozean. Viele Vogelarten sind zudem zu beobachten. Ein toller Tag, mit einem wundervollen Whale Watching Anbieter.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0